Apple und Google beenden Patentstreitigkeiten

google apple logo header

Am gestrigen Abend einigten sich Apple und Google darauf, Patentstreitigkeiten im Bereich der mobilen Smartphone-Technologie zu beenden.

Demnach werden die beiden Konzerne an einer Patentreform arbeiten, eine gegenseitige Lizenzierung der Patente sei aber nicht geplant. Betroffen von dieser Einigung sind auch die Patentstreitigkeiten zwischen Motorola und Apple, bei denen die beiden Unternehmen in beinahe zwei Dutzend Fällen seit 2010 vor Gericht gegeneinander antraten. Die Patentstreitigkeiten zwischen Samsung und Apple werden allerdings nicht niedergelegt.

Was nun genau zu dieser Einigung geführt hat, wurde nicht kommuniziert. Unter Umständen möchten sich beide Unternehmen eher auf die sogenannten Patentrolle konzentrieren – Die beiden Unternehmen wurde in den letzten fünf Jahren beispielsweise beinahe 200 Mal von Unternehmen verklagt, die sich ausschließlich mit Patentklagen befassen. Apple führte im letzten Jahr sogar die Liste der meistverklagten Unternehmen an, während Google zu den Top drei gehört.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones