Blackberry 10: Kommt das erste Smartphone von RIM im Oktober?

Bereits im November letzten Jahres gab es das erste Bild eines Prototypen von RIM mit dem Codenamen „Projekt London“, welches eine neue Generation und ein neues Lineup des Unternehmens einleiten soll. Es folgte die offizielle Ankündigung von Blackberry 10 und weitere Leaks wie ein Slider mit dem Codenamen „Milan“ oder auch mutmaßlich Informationen zur Roadmap für 2012. Dann hatten wir dieses Jahr noch ein mögliches Bild der ersten Superphone aus dem Hause RIM und schließlich auch erste Bilder von Blackberry 10 selbst. Die Hinweise verdichten sich und RIM wird auf der Blackberry World 2012 in Florida am 1. Mai erste Geräte mit einer Alpha-Version des neuen OS verteilen. Doch wann sollen die ersten Smartphones mit Blackberry 10 fertig sein und wird es RIM vor allem bis Ende des Jahres schaffen ein ordentliches Portfolio anzubieten?

Laut Quellen von N4BB soll die Ankündigung des ersten Smartphone mit Blackberry 10 schon Mitte August stattfinden und ein Release ist für Oktober 2012 und somit pünktlich zum Weihnachtsgeschäft geplant. Anscheinend setzt RIM hier auf ein Gerät mit Touchscreen und ohne Tastatur, ein Gerät mit einer vollwertigen Qwertz-Tastatur soll dann im ersten Quartal 2013 folgen. RIM wird natürlich auch ordentlich Geld in die Vermarktung des neuen Smartphones stecken, ich glaube man möchte mit diesen Gerät direkt in Richtung Android und iOS gehen und wird sich, wie Microsoft mit Windows Phone 7 am Anfang, noch nicht so intensiv um den Markt der Geschäftskunden kümmern. Von vielen Fans wird das immer wieder kritisiert, aber in Zeiten wo ein iPhone immer häufer als Geschäftshandy eingesetzt wird, muss RIM eben auch andere Wege gehen und den normalen Konsumenten ansprechen.

Ich bin sehr gespannt auf Blackberry 10 und wie es vom Markt angenommen wird, immerhin wachsen die Platzhirsche Android und iOS fleißig weiter, während sich Windows Phone immer noch schwer tut.

quelle n4bb

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.