Displaygröße: Was ist für euch optimal?

smartphones-header

Wirft man einen Blick in die Regale der Elektronikmärkte, dann wird man schnell feststellen: Smartphones gibt es mittlerweile in allen Größen und Formen. Doch was ist eigentlich die optimale Größe für ein Display?

Smartphonedisplays sind in den letzten Jahren rapide gewachsen. Hersteller wie Samsung, Apple, HTC und Co haben mit einem neuen Flaggschiff oftmals nicht nur die Hardware unter der Haube ausgebohrt, sie haben auch an der Displaygröße, und Auflösung von diesem, geschraubt. 5,5 Zoll oder mehr sind in der heutigen Zeit definitiv keine Seltenheit mehr und sehr beliebt.

Ob alle Nutzer diesen Trend begrüßen, sei mal dahingestellt. Als Nutzer eines iPhone 5s, der jetzt nach zwei Jahren ein neues iPhone möchte, hat man im Grunde nur die Möglichkeit ein größeres Modell zu wählen. Ebenso als Nutzer eines Samsung Galaxy S4, wenn man jetzt ein Galaxy S6 möchte. Es gab zwar mal den Trend zur Mini-Version, dieser ist aber wieder verschwunden.

Das finde ich persönlich sehr schade. Ich kann verstehen, dass man die Inhalte in der heutigen Zeit auf immer größeren und hochauflösenderen Displays schauen möchte, doch das Smartphone sollte immer noch mobil sein und in die Hosentasche passen. Ein Samsung Galaxy Note 4 oder iPhone 6 Plus ist da für mich viel zu groß und passt gar nicht in die Jeans. Persönlicher Fall.

Doch was ist eigentlich die optimale Displaygröße? Für mich ist das seit Jahren 4,5 Zoll. Ich empfinde 4 Zoll als zu klein, 4,3 Zoll sind in Ordnung, 4,7 Zoll sind auch noch akzeptabel, bei 5 Zoll wird es aber wieder kritisch. Das ist natürlich meine ganz persönliche Vorliebe. Da hat jeder Nutzer andere Präferenzen, das weiß ich. Mich würde allerdings mal interessieren, welche eure sind.

Ich finde nämlich, dass einem mittlerweile die Alternativen ausgehen. Ich habe ein iPhone 6s, was für mich grenzwertig groß ist. Bei Android könnte ich im Grunde nur ein Xperia Z5 Compact wählen, wenn ich ein aktuelles Flaggschiff haben möchte. Alle anderen neuen Spitzenmodelle sind größer als 5 Zoll. Eine besonders große Auswahl hat man als Nutzer derzeit also auch nicht.

Es ist daher schwer zu sagen, ob große Displays tatsächlich nachgefragt werden, oder ob die Nutzer es einfach akzeptieren. Ich würde auch lieber ein größeres Smartphone wählen, als mittelmäßige Hardware. Ich würde aber, sofern ich die Wahl hätte, zum kompakteren Flaggschiff greifen, wenn es die gleiche Ausstattung, wie das große Flaggschiff hat.

Wie sieht das bei euch aus? Wie viel Display darf es sein? Wo liegt die Grenze und wie viel Zoll sollte ein Smartphone eurer Meinung nach mindestens haben? Welche Kompromisse seid ihr bereit einzugehen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.