Facebook möchte Drohnen-Hersteller Titan Aerospace übernehmen

Titan Aerospace Header

Facebook scheint nach der Übernahme von WhatsApp noch ein paar US-Dollar auf der hohen Kante zu haben, denn die Einkaufstour geht weiter. Dieses mal steht laut TechCrunch ein Hersteller von Solar-Drohnen auf dem Programm.

Laut TechCrunch hat Facebook großes Interesse an Titan Aerospace. Es handelt sich hier um einen Hersteller für Drohnen, der sich genau genommen auf Solar-Drohnen spezialisiert hat. Insgesamt möchte man dafür wohl 60 Millionen Dollar auf den Tisch legen. Das dürfte Facebook ja locker aus der Portokasse bezahlen. Doch warum hat ein soziales Netzwerk ein großes Interesse an einem Hersteller für Solar-Drohnen?

Es könnte ein weiterer Schritt auf der Agenda von Internet.org sein, einer Initiative, deren Ziel Internet für alle Menschen ist. Facebook ist ein Teil davon. Die Drohnen können dank Solarenergie bis zu 5 Jahre ohne zu landen fliegen und so große Teile von Afrika erforschen, die keinen Zugang zum Internet haben. Die Übernahme von WhatsApp und Titan Aerospace kann man also in die gleiche Kategorie einordnen.

Facebook verfolgt also wesentlich größere Ziele und möchte das soziale Netzwerk in den nächsten Jahren auch in Ecken bringen, wo es heute noch nicht mal einen Zugang zum Internet gibt. Das Wachstum hat jedenfalls irgendwann ein Ende und das ist es nur logisch, dass man sich nach neuen Märkten umschauen muss. Titan Aerospace hat die Gespräche übrigens bestätigt, nannte allerdings keine weiteren Informationen.

quelle techcrunch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.