Feedly die Optik vom Google Reader verpassen

feedly-reader-optik 1

Wer bereits vom Google Reader auf die Webversion von Feedly umgestiegen ist, der sollte sich im Grunde zurecht finden, denn mit wenigen Klicks schaut der Aufbau von Feedly ähnlich aus. Die Kurzwahltasten sind ebenso vorhanden, wie eine Listenansicht. Noch gleicht sich Feedly mit Google ab, bis der Google Reader dicht gemacht wird, soll allerdings eine nahtlose Integration erfolgen. Auch wenn Feedly optisch ganz okay ist, so finde ich das derzeitige Layout vom Google Reader dennoch besser. Zum Glück gibt es mittlerweile diverse Erweiterungen und Userscripts, welche der Feedly-Webversion die Optik vom Google Reader verpassen.

Für Benutzer von Chrome kann ich bereits einige Erweiterungen empfehlen, wer einen anderen Browser nutzt, muss wahrscheinlich erstmal auf ein Userscript zurückgreifen, aber auch das funktioniert problemlos. Ich setzte derzeit auf Feedly Reader, da es dem Google Reader am nächsten kommt und auch die grünen Links abändert. Derzeit zur Verfügung stehen:

Danke auch an Michi!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.