FOCUS: Microsoft ist nicht am Kauf der Handy-Sparte von Nokia interessiert

Marktgeschehen

Vor ein paar Tagen machte ein Gerücht die Runde, dass Microsoft momentan mit Nokia in Verhandlungen ist und deren Mobilfunk-Sparte kaufen möchte. Jetzt muss man vielleicht mal kurz klarstellen, dass es sich bei diesem Gerücht, welches von Eldar Murtazin losgetreten wurde, nicht um ein Ergebnis handelt. Es hieß lediglich, dass man momentan darüber verhandelt und der Ausgang offen ist.

Laut der aktuellen Ausgabe des FOCUS, ist Microsoft jedoch nicht interessiert, sich bei Nokia einzukaufen.

Dem Nachrichtenmagazin FOCUS zufolge hieß es im Umfeld des US-Konzerns, die vor allem von amerikanischen Internet-Bloggern aufgestellte Behauptung sei „Schwachsinn“. Microsoft sei mit der derzeitigen Lösung sehr zufrieden, dass der Konzern künftig die Software für Nokia-Handys liefere.

Man ist zuversichtlich, dass sich die Partnerschaft in einem Jahr bemerkbar machen wird, bis Ende des Jahres möchte Nokia schließlich auch sein erstes Windows Phone präsentieren. Eine gewisse Skepsis bleibt natürlich bestehen, das habe ich auch schon vor dem Gerücht in meinem Kommentar geschrieben.


Fehler melden9 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.