Gmail: Externe Bilder laden in Zukunft standardmäßig

Gmail-Logo

„Bilder unten anzeigen – Bilder von info@email.de immer anzeigen“ . Diese zwei Optionen werden Nutzer von Gmail in Zukunft nicht mehr von Haus aus zu sehen bekommen.

Wie Google heute im hauseigenen Gmail-Blog verkündet, beginnt man ab sofort damit, externe Bilder in E-Mails standardmäßig zu laden, allerdings nicht direkt von der ursprünglichen Quelle, sondern über Google Proxy-Server. Dies soll vor allem der Sicherheit dienen und dem Nutzer mehr Komfort bieten. Optional kann in den Gmail-Einstellungen diese Möglichkeit abgestellt werden.

Von dieser Maßnahme sind ausdrücklich nicht normale Bilder betroffen, die euch als E-Mail geschickt werden, sondern Bilder, die auf fremden Servern liegen und in der Mail direkt eingebunden sind bzw. angezeigt werden sollen. Dies ist oft bei Newslettern oder Signaturen der Fall. Über solche externen Bilder wurde laut Google in der Vergangenheit immer wieder versucht Schadcode einzuschleusen.

Auch in den mobilen Apps sollen ab Anfang 2014 externe Bilder standardmäßig laden, ich hoffe allerdings, dass man hier ebenfalls die Option hat, das zu deaktivieren bzw. getrennt vom Desktop einzustellen. Gerade mobil fand ich es bisher gar nicht schlecht, dass nicht direkt alles geladen wird. Wie gefällt euch die Neuerung?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte