Google: API für CalDAV und CardDAV für alle offen

Dienste

Gute Nachrichten, wie Google aktuell mitteilt ändert man seine Einstellung zu CalDAV und CardDAV. In Zukunft wird es eine API (Programmierschnittstelle) für beide Protokolle geben, die für alle frei zur Verfügung steht. Auf diesem Weg kann auf einfache Art und Weise auf den Google Kalender und die Google Kontakte zugegriffen werden. Ursprünglich hatte das Unternehmen im März verkündet, dass die CalDAV-API nur noch für große Partner zur Verfügung stehen soll, das Feedback der Nutzer und von Entwicklern hat allerdings laut Google zu einem Umdenken geführt.

An der Exchange-Abschaltung hält Google weiterhin fest, aus diesem Grund soll zum Beispiel in Windows Phone Unterstützung für CalDAV und CardDAV implementiert werden. Unter iOS ist dies bereits der Fall, wie ich das dort löse, beschrieb ich ja bereits.


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.