Google Daydream: Diese Android-Smartphones werden unterstützt

Google hat neue Android-Smartphones für die Daydream-Familie vorgestellt und gleichzeitig noch ein neues VR-Headset von Huawei präsentiert.

Im Frühjahr 2016 präsentierte Google mit Daydream eine eigene VR-Plattform für Android-Smartphones. Ziel ist eine einheitliche Plattform für alle Smartphones zu schaffen. Da machen nicht alle Hersteller mit, Samsung hat zum Beispiel selbst eine VR-Plattform für Galaxy-Smartphones, aber Daydream nimmt Fahrt auf.

Ende letzten Jahres war es im Grunde nur ein Smartphone, das Pixel, welches die Daydream-Apps auf dem Daydream View (Testbericht) darstellen konnte. Das Axon 7, welches ebenfalls lange im Raum stand, wurde nicht unterstützt. Das ändert sich jetzt aber, denn das Modell wurde von Google in die Liste aufgenommen.

In einem neuen Blogeintrag hat man neue Smartphones begrüßt, die in die Familie der Daydream-Geräte aufgenommen wurden. Neben dem Asus ZenFone AR, das diese Woche auf der CES vorgestellt wurde, sind jetzt auch das Huawei Mate 9 Pro und die Porsche Edition (leider nicht das normale Modell) offiziell dabei.

Für diese beiden Modelle hat Google übrigens auch direkt ein neue VR-Headset gezeigt, welches Daydream unterstützt und in diesem Jahr erhältlich sein soll.

Neue Geräte schön und gut, für den deutschen Markt ändert sich erst mal wenig. Es sind weiterhin nur das Pixel (XL) und Moto Z, die man schon lange kaufen kann, und jetzt noch das Axon 7, welches man für etwas mehr als 400 Euro auf Amazon bekommt. Das neue ZenFone AR wird noch ein paar Monate brauchen, bis es im Einzelhandel landet. Das Mate 9 Pro wird es leider nicht in Deutschland geben und die Porsche Edition steht zwar in den Startlöchern, ist aber richtig teuer.

Eine Übersicht der Daydream-Smartphones gibt es auch bei Google, diese Seite sollte außerdem auch immer wieder aktualisiert werden, falls sich etwas ändert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.