Google: Digital Wellbeing im Assistant und bei Google Home

Google Home Header
Google Home Lautsprecher

Google präsentierte mit Android P auch eine App namens „Digital Wellbeing“, die direkt in das OS integriert ist. Nun erreicht sie weitere Google-Dienste.

Mit Digital Wellbeing, oder auch digitales Wohlbefinden, kann man auf dem Android-Smartphone schauen, welche Dinge man so in letzter Zeit genutzt hat und wie lange man zum Beispiel auf Facebook unterwegs war. Diese Funktion wird aktuell getestet, soll dann aber bald ein fester Bestandteil von Android 9 Pie werden.

Google führte so eine Option vor Kurzem dann auch bei YouTube ein, auch dort kann man nun schauen, wie lange man in der App unterwegs war. Als nächstes sind dann wohl der Google Assistant und Google Home an der Reihe. Hinweise dazu gibt es in der neuen Google-APK, Version 8.2 wurde nämlich bereits untersucht.

Wir wissen noch nicht wie das Ganze am Ende aussehen wird, aber ich denke man wird genau schauen können wie lange man zum Beispiel Musik mit Spotify gehört hat, wie lange man auf einem Gerät mit smartem Display auf YouTube unterwegs war und mehr. Hinzu kommt, dass man Dinge dann sicher auch einschränken können wird, damit zum Beispiel die Kinder nicht ewig über so ein Gadget Videos schauen können.

Was ich mir momentan vermute: Google wird am 9. Oktober vielleicht auch noch neue Home-Gadgets zeigen, dort könnte man die Funktion dann offiziell ankündigen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.