Made by Google 2018: Livestream und Erwartungen für den 9. Oktober

Google Pixel 3 Leak Header
Google Pixel 3

Google hat zum „Made by Google 2018″-Event am 9. Oktober eingeladen und wir werden vor Ort sein und über die Ankündigungen berichten.

Doch was wird Google alles zeigen? Mehr als offensichtlich ist mittlerweile das Google Pixel 3 (XL), welches als meistgeleaktes Smartphone in die Geschichte eingehen könnte. Es könnte auch das Smartphone mit dem schnellen Marktstart sein, immerhin fand dieser noch vor der eigentlichen Ankündigung statt.

Kurz: Es wird ein Pixel 3 und Pixel 3 XL geben. Ich rechne ehrlich gesagt mit keiner großen Überraschung, die wichtigsten Details sind seit Wochen bekannt.

Made by Google 2018: Nur Pixel-Smartphones?

Was wird noch kommen? Zum Pixel 3 (XL) gibt es noch den passenden Pixel Stand mit Qi, den Google Home Hub, das Pixel Slate Tablet, ein Pixelbook 2 und vielleicht neue Pixel Buds (Kopfhörer). Ebenso ist ein neuer Chromecast dabei.

Google Pixel Slate

Was wird nicht kommen? Es wird keinen neuen Google Home Mini geben (sonst hätte man kaum vor ein paar Tagen mit Aqua eine neue Farbe vorgestellt) und keine Pixel Smartwatch. Die Smartwatch war lange Zeit im Gespräch und ist angeblich auch weiter geplant, wird aber eben etwas später kommen.

Und sonst so? Mit einem neuen Home Max rechne ich eigentlich auch nicht, ein Update für den normalen Home könnte aber durchaus drin sein. Vielleicht wird man neben dem Home Hub auch einen ganz neuen Speaker zeigen. Dazu kommt sicher noch die ein oder andere Ankündigung für den Assistant.

Made by Google 2018: Kommt Android 9.1 Pie?

Mit Android 9.1 rechne ich nicht, die aktuellen Modelle werden mit Android 9.0 ausgeliefert, vielleicht kündigt Google das Update aber an. Falls es ein solches geben wird, bei Android Oreo hat man mal wieder festgestellt: Punkt-Updates werden vor allem von den Herstellern nicht wirklich oft angenommen.

Vor allem in den Statistiken sieht man immer wieder, dass die neuen Android-Versionen nur langsam ankommen, Punkt-Updates aber noch langsamer sind.

Google ist auch immer für eine Überraschung gut und auch wenn wir schon viel wissen, wir wissen glaube ich noch nicht alles. Und wir werden nicht alles vor dem Event erfahren, vor allem nicht was Software-Ankündigungen angeht.

Ich bin trotz der vielen Leaks trotzdem noch gespannt.

Made by Google 2018: Event live verfolgen

Wie kann man das Event verfolgen? Im Anschluss, also in ziemlich genau zwei Tagen, wird so ziemlich alles hier im Blog online sein. Wir sind nicht beim Event selbst, aber bei einem deutschen Event vor Ort und werden vielleicht auch ein paar Eindrücke liefern können. Falls nicht kommen diese zeitnah.

Es gibt aber die Möglichkeit das Event live zu verfolgen, Google bietet nämlich einen Liverstream an. Dieser startet am 9. Oktober um 16:40 Uhr, soweit ich weiß geht es dann um 17 Uhr richtig los. Ein Livestream bei Twitter ist auch geplant und ich kann auch den Account @madebygoogle empfehlen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.