Google bestätigt: Keine Pixel-Smartwatch dieses Jahr

Google hat offiziell bestätigt, dass man keine Pixel-Smartwatch in diesem Jahr geplant hat. Man wird sich auf Wear OS und die Partner konzentrieren.

Seit Mai steht nun schon im Raum, dass Google auf dem Pixel-Event im Oktober (es wird am 9. Oktober stattfinden) auch mindestens eine Smartwatch zeigen wird. Doch diese Pläne haben sich geändert. Google hat nun offiziell bestätigt, dass man keine Pläne für eine eigene Smartwatch in diesem Jahr hat.

Stattdessen möchte sich Google auf die Partner wie Fossil und Co konzentrieren und Wear OS weiter optimieren. Google konnte keine Uhr entwickeln, die für viele Personen passt. Es gibt laut Miles Barr von Google nur wenige Smartwatches, die zum Beispiel Dinge wie Fitness und Design optimal vereinen. Google selbst konnte so ein Modell bisher anscheinend nicht selbst entwickeln und wird daher keine Uhr zeigen.

Die Betonung liegt auf „dieses Jahr“, komplett ausgeschlossen ist ein Release einer eigenen Smartwatch von Google also nicht. Falls man eine eigene Smartwatch planen würde, so Barr, dann würde der Fokus komplett auf dem Google Assistant liegen.

Google: Wear OS rückt wieder in den Fokus

Google ist jetzt aber erst mal bemüht aus Wear OS wieder eine moderne Plattform zu machen, das kommende Update ist nur der Anfang. Es werden weitere kommen und man möchte auch die Akkulaufzeit optimieren. Google erklärte auch, warum man dem Update keine Versionsnummer gab, davon möchte man weg.

Statt einem großen Wear OS 3.0 Update wird man das OS nach und nach weiter mit kleinen Updates optimieren. Updates sollen regelmäßiger kommen. Klingt gut und hat die Plattform auch verdient. Android Wear wurde lange Zeit etwas lieblos von Google behandelt, das scheint sich in diesem Jahr geändert zu haben.

Wear OS: Neue Modelle im September

Warum trifft Google aber nun so eine Aussage? Ich denke man möchte Fossil und Co nicht schaden. Viele warten sicher momentan das Pixel-Modell von Google ab und kaufen sich daher keine Smartwatch mit Wear OS. Da es diese aber offiziell nicht in diesem Jahr geben wird, hat sich das nun erledigt.

Trotzdem sollte man momentan noch ein paar Tage warten, denn Qualcomm hat am 10. September zu einem Smartwatch-Event eingeladen und wird dort sicher mit anderen Herstellern neue Modelle mit einem neuen Prozessor zeigen. Der Snapdragon 2100, der immer noch in vielen Modellen zum Einsatz kommt, ist mittlerweile veraltet.

Für Fans von Wear OS bleibt es also weiterhin spannend in diesem Jahr, wer jedoch die Hoffnung auf eine Pixel-Smartwatch hatte, der wird nun 2019 abwarten müssen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.