Google schaltet Videos im Android Market live, aber (noch) nicht für Smartphones

Google hat bereits vor einer Weile den Entwicklern im Market-Backend neue Möglichkeiten online gestellt, mit denen sie Ihre Apps besser präsentieren können. Der Kern der Neuerungen besteht aus neuen hochauflösenden Bildern, welche die Entwickler zu Ihrer App hochladen können, die Erweiterung auf satte 8 Screenshots und ein optionales YouTube-Video. Zudem wurde die Zeichenbegrenzung im Android Market um 1100 Prozent auf satte 4000 Zeichen erhöht.

Seit einigen Tagen nun verfügt die Market-API, welche Drittanbietern zum Auslesen der Apps dient, über einen neuen Eintrag, die YouTube-Videos. Ein paar Hundert Entwickler scheinen bereits Filmchen zu Ihren Apps bereit zu stellen und die ersten Dienste wie Appfsfire nutzen diese bereits auf Ihren Unterseiten.

Screenshots und Videos, ein neuer Market-Clientneue Kategorienjede Menge Zeichen, neue Market-URLs, Altersfreigabe, sowie neue Bezahlmöglichkeiten sind eine ganze Ecke an Neuerungen, die in der letzten Zeit durchgeführt wurden. Jetzt wird es wirklich mal Zeit, dass endlich die Web-Version vom Android Market online geht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung