Google schlägt zurück: Patentklage gegen British Telecom

google-music

Google hat erstmals selbst Patentklage eingereicht und zwar gegen die British Telecom. Damit reagiert das Unternehmen direkt auf eine eine Patentklage der British Telecom aus dem Jahr 2011 und macht auch kein Geheimnis daraus, dass es sich hierbei um eine Reaktion darauf handelt. Im Kern dreht es sich um vier Patente, die bei Google bzw. der Google-Tochter Motorola liegen sollen. Diese Patente beschreiben Technologien zur Übertragung bei Internettelefonie und auch Möglichkeiten zur Verteilung von Lasten bei Datenübertragung im Internet.

British Telecom müsste auch erstmal belegen, dass die sechs Patentansprüche, die 2011 genannt wurde, wirklich Hand und Fuß haben, denn Google sieht das überhaupt nicht so. Demnach seien die Ansprüche bzw. Patente, die British Telecom ins Feld führt „wertlos“ und würden mittlerweile auch von weiteren Firmen für Klagen gegen Google in den USA benutzt. Google betont gleichzeitig, dass das Unternehmen Patentklagen als letztes Mittel sieht und diese „um jeden Preis“ vermeiden möchte. Die Klageschrift von Google kann online eingesehen werden.

Quelle Reuters cnet Danke auch Björn!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Škoda CITIGOe iV ab 20. September bestellbar in Mobilität

Xiaomi Mi A3 startet in Deutschland in Smartphones

Google Assistant erhält zweite Stimme in Dienste

Amazon Music HD 90 Tage gratis testen in Audio

Huawei Band 4 Pro könnte bald kommen in News

Google Pixel Watch: Projekt wohl eingestellt in Wearables

Facebook plant smarte Brille für 2023 in Wearables

Samsung Galaxy S10 und Note 10: Android 10 Beta kommt bald in Firmware & OS

Huawei Smart TV mit HarmonyOS zeigt sich in News

MediaMarkt startet „Wahnsinns-Schnell-Verkauf“ in Schnäppchen