HomeWizard in Verbindung mit Android Wear und Tasker (Anleitung)

HomeWizard Elektronik-Steuerung _MG_6591

Wer mobiFlip.de regelmäßig verfolgt, dürfte festgestellt haben, dass ich seit geraumer Zeit eine HomeWizard Heimsteuerung nutze. Mit der Zeit haben sich einige interessante Sensoren, eine Wetterstation und auch eine IP-Kamera hinzugesellt, welche ich natürlich auch in das HomeWizard-System eingebunden habe und damit zu Hause und unterwegs darauf zugreife.

Für mich persönlich kann es in Sachen Technik nie genug sein und deshalb hatte ich vor Monaten auch schon einen kleinen Artikel geschrieben, wie ich z. B. die Funksteckdosen im HW-System mit der Pebble Smartwatch steuern kann. In diesem Artikel möchte ich nun darauf eingehen, wie ich diese Schalter mit Android Wear bediene und die Wetter-Sensoren auf dem Watchface einer Android Wear Smartwatch darstellen lasse. Es wird also auf jeden Fall seeeehr technisch! :)

Was brauche ich dazu?

Ihr benötigt das HomeWizard-System, wobei andere und vor allem ähnliche Systeme auch meist ähnlich ticken und evtl. leicht abgewandelt ebenso funktionieren könnten. Dann benötigt ihr natürlich im Idealfall eine schöne Android Wear Smartwatch (weiter oben ist der Link zur Pebble-Variante, falls Android Wear nichts für euch ist) und die App Tasker sollte einmal für das Handy und einmal für die Uhr auch gekauft und installiert sein. Das wäre dann einmal Tasker für Android – also für das Handy bzw. Android-Tablet:

Tasker
Preis: 2,99 €

Und einmal eine Variante für die Smartwatch:

WearTasker - Tasker for Wear
Preis: Kostenlos+

Die restliche Einrichtung geht im Grunde wie in der Pebble-Version. Ihr müsst über den Browser die Get-Sensor-Liste auslesen und dort den Schalter raussuchen, den ihr steuern möchtet. Ich habe das hier schon einmal ausführlich erklärt.

Mittlerweile habe ich eine Möglichkeit gefunden, dass ich keine zwei Tasks mehr für AN und AUS benötige, sondern einen nutze, welcher im Grunde die Zeile aus der Get-Sensor-Datei abfragt, das abgefragte kürzt und den Inhalt der zwei nun getrennten Bereiche ausliest. Anschließend wird gecheckt, ob der Inhalt OFF oder ON ist, und dementsprechend das Licht aktiviert oder deaktiviert. Das ist ein wenig Fleißarbeit, aber in der Bedienung auf der Uhr anschließend viel komfortabler. :) Grob sieht das dann so aus:

HomeWizard_Android Wear

Hier wird dann also der Inhalt ausgelesen (nachfolgende Auflistung ist gekürzt) und der linke und rechte Bereich um den eigentlichen Inhalt abgeschnitten. Wir erhalten dann in unserer %temp221 Variable nur noch das grün eingefärbte Ergebnis und können somit Tasker mitteilen, ob die Funksteckdose aktuell ein oder ausgeschaltet ist und er dementsprechend die Funksteckdose an oder ausschalten soll.

Code

Das ist aber wie gesagt nur für denjenigen, der die Lust dazu hat, sich ein wenig am System auszutoben. Es funktioniert auch alles über die Version, die bei der Pebble-Anleitung genutzt wurde. :) Hier ein working Sample mit meiner LG G Watch R und der wuuuuunderhübschen Christbaum-Beleuchtung:

Bild auf Instagram anzeigen →

Wetterdaten auf der Smartwatch darstellen:

LG G Watch R Homewizard

Als nächstes lesen wir die Wetterdaten aus, um diese auf der Uhr darstellen zu können. Auch hier ist das Prinzip sehr ähnlich und wir benötigen in diesem Fall nur Tasker auf dem Handy und den installierten WatchMaker, der uns mit dem nötigen Watchface versorgt, welches auch Tasker-Variablen anzeigen kann.

WatchMaker Watch Faces
Preis: Kostenlos+

Ihr geht also nach dem obigen Prinzip vor, lest via get-sensors die Daten aus, sucht euch den Bereich aus, der eure gewünschten Wetter-Daten enthält und packt das in eine Variable:

Android Wear HomeWizard 2014-12-17 13.02.59

Nun muss noch dafür gesorgt werden, dass diese Variable nach einem bestimmten Zeitraum mit neuen Daten gefüllt wird und das aber auch nur zu Hause, da sonst die IP-Adresse ja nicht mehr die nötigen Daten liefert und ihr auf dem Handy von Tasker eine Fehlermeldung erhaltet. Ich habe hierfür zwei Profile angelegt (für die Innen- und Außentemperatur) und lasse diese tagsüber, sollte ich im Casa Meidl anwesend sein (kann via GPS oder GSM-Netzdaten bestimmt werden) alle 30 Minuten abrufen:

Android Wear HomeWizard 2014-12-17 13.02.33

Nun müsst ihr noch mit dem WatchMaker ein eigenes Watchface für die Uhr erstellen, oder aber von Facerepo ein bestehendes nutzen und erweitern. Solche Watchfaces bestehen aus mehreren Ebenen, welche dann Hintergrund, Zahlen, Zeiger etc. beinhalten. In einer der Ebenen könnt ihr nun eine der mit Tasker erstellten Variable darstellen lassen. Hiefür fügt ihr eine Textebene hinzu und setzt dort für den Inhalt in die geschweifte Klammer ein t gefolgt von eurer Variablen ohne Prozent ein: {ttemp221}

Android Wear HomeWizard WatchMaker 2014-12-17 13.03.23

Das sollte es gewesen sein. Nun müsste auf eurer Uhr das Wetter im Wohnzimmer (oder welchen Sensor auch immer ihr abruft) dargestellt werden. Natürlich könnt ihr noch mit Schriftart, Farbe und Größe den Wert ins richtige Licht rücken, aber dann sollte es klappen.

Ich bin jetzt auch nicht gerade ein Meister in Sachen Tasker & Co. und vielleicht kann einiges hier auch einfacher erledigt werden. Falls ja – immer her mit den Tipps. Habt ihr noch andere Ideen, was ihr mittels Tasker nützliches abrufen oder steuern würdet? Die Möglichkeiten mit Tasker sind fast endlos…

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.