Honor 20 (Pro): Ein wichtiger Schritt für das Unternehmen

Honor Header

Honor möchte die weltweite Nummer 4 auf dem Smartphone-Markt werden und das kommende Lineup ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg.

Das Unternehmen wird am 21. Mai das Honor 20 und Honor 20 Pro offiziell vorstellen und verspricht: „Premium wird Standard“. Viele Details sind bereits bekannt und ein neuer Teaser (am Ende vom Beitrag) zeigt erneut, dass die Kamera (wie auch bei Huawei) sehr stark im Fokus stehen wird.

Die „HONOR 20-Serie (wird) ein 6,26 Zoll All-View-Display mit einer 4,5 mm In-Screen-Kamera sowie eine Screen-to-Body-Ratio von 91,7 % besitzen“ und das „Herzstück der neuen Flaggschiff-Serie wird die Premium-Kamera auf Profi-Niveau sein“ so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung.

Honor 20 Pro: Ankündigung in Europa ist Premiere

Doch Honor will sich vor allem bei einem Punkt treu bleiben: Dem Preis. Es sind einige Smartphones für über 700 Euro (Hinweis an OnePlus) vorgestellt worden, das Honor 20 Pro wird einen aggressiveren Preis haben. Allerdings ist noch nicht bekannt, wie die UVP lautet, das hebt man sich für das Event auf.

In Deutschland will Honor übrigens die Nummer 3 auf dem Markt werden und um zu betonen, dass Europa jetzt im Fokus ist, wird das Honor 20 Pro das erste Modell sein, welches erst in Europa und dann in China vorgestellt wird. Bisher war es bei den Modellen von Honor (auch beim View 20) immer umgekehrt.

Honor auch bald bei Netzbetreibern?

Das Honor View 20 wurde für 569,00 Euro ins Rennen geschickt, das Honor 20 Pro dürfte nach der heutigen Aussage auf jeden Fall unter 700 Euro kosten. Ich gehe von 599 bis 629 Euro beim Pro-Modell aus. Mit Blick auf die Hardware müsste die UVP für eine gute Ansage eigentlich bei 599 Euro liegen.

Honor ist bisher ein Unternehmen, welches überwiegend online vertreten war und sich auf Shops wie Amazon und MediaMarkt konzentriert hat. In der heutigen Pressemitteilung gab man auch bekannt, dass in Zukunft aber auch ein Einstieg ins Telekommunikationsgeschäft (Netzbetreiber?) geplant sei.

Einst als günstige Alternative zu Huawei gehandelt, wird Honor gerade zu einer eigenständigen Marke ausgebaut, die auch mal exklusive Features vor Huawei bekommt. Ich finde aber auch, dass das Honor 20 Pro etwas zu kurz nach dem Honor View 20 kommt, das ist gerade mal gut drei Monate alt.

Honor 20 Pro Back
Honor 20 Pro: Erster Erfahrungsbericht ist bereits online15. Mai 2019 JETZT LESEN →

Video-Teaser: Honor 20 Serie

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate 30 Pro: Meine Meinung in Smartphones

Mercedes-Benz: Voller Fokus auf Elektro in Mobilität

Tesla: Neues Model S verabschiedet sich mit Bestzeit aus Deutschland in Mobilität

Huawei FreeBuds 3: Preis und Datum in Audio

Apple iOS 13.1 und iPadOS kommen früher in Firmware & OS

Apple: iOS 13 und watchOS 6 sind da in Firmware & OS

Porsche Design Huawei Mate 30 RS offiziell vorgestellt in Smartphones

Huawei Vision: 4K-Fernseher mit Quantum-Dot-Technologie angekündigt in Unterhaltung

Nintendo Switch Lite im Test in Testberichte

Huawei Watch GT 2 angekündigt in Wearables