Windows 10 Mobile: Mittelklasse von HP und Surface Phone-Gerücht

Das Microsoft Lumia 950 mit Windows 10 Mobile

Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass Microsoft und HP an einem Windows 10 Mobile-Smartphone für das Frühjahr 2017 arbeiten. Es gibt neue Details.

Bei diesem Modell soll es sich laut Dr. Windows um ein Mittelklasse-Smartphone handeln. Im Gegensatz zum HP Elite x3 soll das Modell nämlich nur mit einer CPU der 600er-Serie von Qualcomm auf den Markt kommen. Das Gerät könnte mit dem Desk Dock des Elite X3 kompatibel sein. Das Desk Dock besitzt nämlich eine Schale zum Tauschen und HP hat bereits an zukünftige Smartphones gedacht.

Über Continuum, den „Desktop-Modus“ von Windows 10 Mobile, müssen wir uns also keine Gedanken machen. Die Positionierung als Mittelklasse-Smartphone wirft jedoch die Frage auf, ob das Modell wirklich für den Konsumentenmarkt gedacht ist.

Dr. Windows wirft die Vermutung in den Raum, dass auch dieses Modell eher für Business-Kunden entwickelt wird. Wir werden es aber vielleicht bald erfahren, denn HP und Microsoft könnten das Modell auf dem Mobile World Congress vorstellen. Dieser findet Ende Februar 2017 statt. Wir halten natürlich die Augen offen.

Neues Gerücht zum Surface Phone

Gestern tauchte am späten Abend außerdem ein neues Gerücht zum ominösen Surface Phone auf. Microsoft soll eine erste Bestellung an Prototypen in Auftrag gegeben haben, die von ODM Pegatron gefertigt werden. Dort wird unter anderem auch das Surface Studio gebaut. Bei dieser Meldung wäre ich jedoch vorsichtig, denn ein Surface Phone wird es so schnell nicht zu sehen geben.

Zum Surface Phone gab es in den letzten Monaten sehr viele Meldungen. Es soll sich dabei um ein neues Windows 10-Flaggschiff handeln, welches 2017 oder 2018 auf den Markt kommen könnte. Handfeste Beweise für so ein Gerät gibt es aber nicht und selbst zuverlässige Quellen raten bei solchen Gerüchten gerne zur Vorsicht. Microsoft dürfte für ein neues Flaggschiff noch viele Monate Planung benötigen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung