Huawei Mate 20 (Pro) passiert EEC, kommt mit Android 9 Pie

Huawei Mate 20 Render
Huawei Mate 20 Render (XDA)

Das Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro haben die EEC passiert und wie erwartet wird Huawei das neue Flaggschiff direkt mit Android 9 Pie ausliefern.

Es wird vermutlich nicht viele überraschen, da Huawei auch schon beim Mate 10 und Mate 10 Pro direkt auf Android 8.0 Oreo gesetzt hat, doch dank der EEC (Eurasian Economic Commission) können wir uns nun „sicher“ sein, dass das Mate 20 und Mate 20 Pro direkt mit Android 9 Pie auf den Markt kommen werden.

Ganz so selbstverständlich ist das nicht, denn Android 9 Pie ist noch nicht so alt und Hersteller wie Samsung bringen ihre neuen Spitzenmodelle auch gerne noch mit der alten Android-Version auf den Markt. Das Galaxy Note 9 startet am Freitag mit Android 8.1 Oreo, Android 9 Pie könnte dann sogar erst wieder nächstes Jahr kommen.

Huawei Mate 20 (Pro): Launch im Oktober

Die Mate-20-Reihe von Huawei wird am 16. Oktober in London präsentiert, es dauert also noch eine ganze Weile. Huawei wird jedoch nächste Woche auf der IFA 2018 über die EMUI 9.0 sprechen, die auf Android 9 Pie basiert. Dort gibt es dann auch die Details zum kommenden Kirin 980, der im 7-nm-Verfahren gefertigt wird.

Details zum Huawei P20 Pro gibt es immer noch nicht wirklich, oder zumindest keine zuverlässigen. Dafür haben wir das normale Mate 20 bereits gesehen, ein Render von diesem Modell ist auch das Beitragsbild von diesem Artikel. Ein Eintrag bei der EEC bedeutet, dass Modelle dann zeitnah auf den Markt kommen.

Doch da wir bereits ein Datum für Mitte Oktober haben und Huawei die Smartphones zeitnah veröffentlicht, ist diese Meldung an dieser Stelle glaube ich überflüssig.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.