Ab 2019: Huawei Pay, Assistant, Music und mehr für Europa geplant

Huawei Mate 20 Pro Header

Huawei möchte 2019 sein Service-Angebot in Europa ebenfalls ausbauen und das bedeutet wir werden bald neue Dienste bei uns sehen.

Große Hersteller wie Samsung und Huawei bieten auch gerne eigene Dienste an, die oft mit denen von Google konkurrieren. Sei es ein eigener Store, eine eigene Galerie oder ein eigener Browser. Samsung hat sein Angebot in den letzten Jahren gut ausgebaut, nun wird das Portfolio von Huawei auch größer.

2019 möchte man die Services in Europa ausbauen. Der Huawei Blog (kein offizieller Blog) war bei einem Fantreffen vergangene Woche (das erste bei uns in Deutschland, weitere werden folgen) dabei und dort hat Huawei auch über die Zukunft in Europa gesprochen. Was bereits bekannt war: Huawei Pay.

Darüber hinaus sollen auch Dinge wie Huawei Music, der Huawei Reader, der Huawei Browser und tatsächlich auch der Huawei Assistant kommen. Auch hier hat man bestätigt, dass die Arbeiten an einem eigenen Assistenten begonnen haben, 2019 könnte man diesen für Europa offiziell vorstellen.

Huawei: Das eigene Ökosystem wächst

Ob wir Huawei Pay nun 2019 in Deutschland sehen werden ist unklar, es handelt sich hier um eine grobe Roadmap für Europa im nächsten Jahr. Da Deutschland aber ein wichtiger Markt ist, gehe ich davon aus. Man hat sich ja bisher auch durchaus stark von Alexa und dem Google Assistant distanziert.

Huawei will die Nummer 1 auf dem Weltmarkt werden und da ist es klar, dass der Hersteller auch ein komplett eigenes Ökosystem mit einem eigenen Bücherstore, Bezahldienst, Musikdienst und mehr möchte. Immerhin kann man damit Geld verdienen, die Hardware alleine wird in Zukunft unbedeutender.

Ich bin gespannt wie sich Huawei in den kommenden 2-3 Jahren entwickeln wird und würde mich nicht wundern, wenn wir Ende 2019 das ein oder andere Icon von der folgenden Liste auf einem Huawei Mate 30 Pro oder so in Deutschland sehen werden. 2019 wird ein spannendes Jahr für Huawei.

Huawei Dienste 2019

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.