Jabra Steel: Robustes Mono-Bluetooth-Headset vorgestellt

Der Audiohersteller Jabra hat mit dem Jabra Steel ein robustes Mono-Bluetooth-Headset vorgestellt. Das soll unter anderem mit einer fünfjährigen Garantie punkten.

Bluetooth-Headsets gibt es jede Menge, auf besonderes Robustheit sind allerdings die wenigstens ausgelegt. In dieser Lücke platziert Jabra sein Steel-Headset. Für das Steel hat Jabra Thermo-Poly Urethan (TPU) als Außenhüllle verwendet. Zudem gibt s zwei extragroße Tasten eine An-/Ausschalttaste und die Sprachtaste zur Aktivierung von z.B. Siri oder Google Now.

Man zieht mit dem kleinen Zubehör vor allem auf Bereiche wie Lagerhallen, Produktionsstätten und handwerkliche Betriebe. Aus diesem Grund hat man das Bluetooth-Headset auch gemäß US Militär Standard nach Schutzart IP 54 zertifiziert. Jabra ist vom Steel so sehr überzeugt, dass es als erstes Jabra-Produkt über eine erweiterte Garantiezeit von fünf Jahren verfügt.

Jabra Steel_03

Vom Aufbau her, unterscheidet sich das Headset nicht sonderlich von weniger widerstandsfähigen Begleitern. Über einen Ohrbügel wird das zehn Gramm leichte Headset am Ohr angebracht. Zwei integrierte Mikrofone verstärken die Stimme des Sprechers und sollen störende Hintergrundgeräusche ausblenden. Der verbaute NFC-Chip soll zudem das erstmalige Pairing mit einem Endgerät vereinfachen.

Das Headset bietet bis zu sechs Stunden Gesprächszeit und hat zehn Tage Standby-Zeit. Laden lässt es sich über Micro-USB, ein Ladevorgang dauert in etwa zwei Stunden. Das Jabra Steel ist ab sofort für 99,99 Euro (UVP) erhältlich und kann zum Beispiel bei Computeruniverse bestellt werden.

Jabra Steel_04

Jabra Steel_01

Jabra Steel_02

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.