Lenovo Miix 630: 2-in-1 mit Snapdragon 835 und Windows 10 vorgestellt

Lenovo Miix 630

Im Rahmen der CES 2018 in Las Vegas hat Lenovo mit dem neuen Lenovo Miix 630 sein erstes 2-in-1 mit einer ARM-CPU präsentiert. Auf Basis des Snapdragon 835 soll das Windows-Tablet eine Laufzeit von bis zu 20 Stunden erreichen.

Einige Zeit ist vergangen seitdem Microsoft ankündigte, Windows auch unter ARM-CPUs zum Laufen zu bringen. Auf der CES 2018 können wir nun die ersten Produkte dieser Art bestaunen – darunter auch das Lenovo Miix 630.

Bei diesem handelt es sich um ein 12,3 Zoll großes 2-in-1 mit 1.920 x 1.280 Pixeln, unter dessen Haube anstelle eines Intel-Prozessors ein Snapdragon 835 von Qualcomm steckt. Zusammen mit 4 bzw. 8 GB Arbeitsspeicher soll dieser dennoch eine gute Performance ermöglichen, an internem Speicher sind je nach Version zudem 64, 128 oder 256 GB verbaut.

Erweitert werden kann das Lenovo Miix 630 selbstverständlich mit der mitgelieferten Tastatur, woraufhin es zum mobilen Arbeitsgerät mutiert. Mit nur 1,3 Kilogramm ist es dabei dennoch recht leicht und soll dank des ARM-Prozessors sogar bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit bieten! Außerdem liegt noch ein passender Stylus mit 1.024 Druckstufen bei, der sich besonders zum Festhalten von Notizen eignet.

Mobiler Internetzugang dank nano- und eSIM

Kommt man mit den wenigen Anschlüssen – einmal USB-C und eine Klinkenbuchse – zurecht, scheint das Lenovo Miix 630 als Dauerläufer ein tolles Gerät für unterwegs zu werden. Hierzu trägt auch der integrierte nanoSIM-Slot bei, der neben der eSIM für mobilen Internetzugang genutzt werden kann. Windows gibt es zudem in Version 10 S mit der Option auf ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 Pro.

In den USA wird das Lenovo Miix 630 voraussichtlich im Mai in den Handel gelangen und dann ab 800 US-Dollar kosten. Sicherlich tauscht man hier etwas Leistung gegen eine starke Akkulaufzeit ein – das dürfte es aber vielen wert sein.

Quelle: Lenovo

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bowers & Wilkins PX5 und PX7 mit ANC vorgestellt in Audio

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones