LG bestätigt Update auf Android 2.3 für alle Geräte mit Froyo

Nachdem die Android-Entwickler gesagt haben, dass Android 2.3 Gingerbread keine höheren Hardware-Anforderungen als Android 2.2 Froyo hat, waren viele Nutzer erleichtert. Aber gerade für Einsteiger-Geräte mit 2.2 rechnet man üblicherweise nicht mit zukünftigen Systemupdates.

Da hat es natürlich auch gar nicht gepasst, dass LG via Facebook etwas voreilig war und gesagt hat, dass für das LG Optimus One aufgrund seines 600 MHz-Prozessors kein Update kommen wird. Einige Nutzer-Proteste, viel Verwirrung und eine gelöschte Facebook-Nachricht später bestätigt LG nun offiziell, dass dies ein Fehler war und die beiden Optimus-Geräte ein Update auf die nächste Android-Version erhalten werden.

Genau heißt es auf der LG-Webseite:

LG will upgrade all Optimus One smartphones currently using the Froyo OS to the next version of the Android OS, Gingerbread. Details of the upgrade schedule will be announced locally in due course. We sincerely apologize for the confusion and misunderstanding that was caused regarding this issue.

Dies zeigt mal wieder eine traurige Wahrheit. Ist ein Gerät erfolgreich, steigt die Wahrscheinlichkeit für zukünftige Updates stark an. Man will die Masse der Kunden nicht verärgern, übergeht aber diejenigen, die auf weniger erfolgreiche Geräte gesetzte haben. So gesehen beim HTC Tattoo, Motorola Backflip und XT720, oder auch beim LG GT540. Das ist schade und sollte auf jeden Fall in zukünftige Kaufentscheidungen mit einfließen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.