MacBook Pro: Gerüchte über Refresh im 4. Quartal

Apple soll im Laufe des 4. Quartals das MacBook Pro aktualisieren. Im Raum stehen Touch ID und ein neues OLED Touch Display oberhalb der Tastatur, welches die Funktionstasten ersetzt. Das klingt wahrscheinlich, ist aber natürlich wie bei vielen internen Vorabinfos nicht gesichert.

9to5Mac berichtet, dass Apple Ende des Jahres ihr MBP 13/15 aktualisieren wird. Eigenen Quellen zufolge wird das dann wesentlich leichtere und dünnere MacBook mit Touch ID und einer, oberhalb der Tastatur befindlichen OLED Touch Bar, ausgestattet sein. Diese wird die Reihe der Funktionstasten ersetzen. Beim Design orientiert man sich am aktuellen MacBook. Um das realisieren zu können, arbeitet man an neuen Scharnieren. Als Partner hierfür wird Amphenol genannt, die auch schon Teile für Microsofts Surface Tablets entwickelten.

Auch bedient man sich wieder des USB-C Standards um möglichst kompakt bauen zu können. Ob, wie beim MacBook, nur ein Anschluss vorhanden sein wird, ist nicht ganz klar. Fest steht allerdings das Thunderbolt 3 als Schnittstelle zum Einsatz kommt. Außerdem wird man ein neues 13″ Zoll MacBook vorstellen.

Das Portfolio wird etwas geordnet. Das MacBook Air wird das Einstiegsmodell, während die MacBooks das mittlere Preissegment und das MacBook Pro das Highend bedienen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung