MEGA für Linux veröffentlicht

MEGA Linux

Die Entwickler hinter dem Cloudstorage-Dienst MEGA haben aktuell bekannt gegeben, dass es ab sofort einen offiziellen Client für Linux gibt.

Offiziell unterstützt werden dabei derzeit Debian, Fedora, openSUSE sowie Ubuntu unter X86 und amd64 – andere Distributionen, wie z.B. Arch Linux, seien laut der Community bereits ebenso kompatibel. Funktionell bietet der neue Client alle Funktionen, die Nutzer bereits aus den Pendants für OS X und Windows kennen (wie z.B. die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung), darüber hinaus wird auch eine optionale Integration in den Nautilus Filemanager geboten.

Künftig sollen weitere Distributionen offiziell unterstützt werden, des Weiteren plane man die Veröffentlichung des Quellcodes von MEGAsync als Open-Source. Den Download des neuen Linux-Clients gibt es auf der offiziellen Webseite.

Download MEGA für Linux →

Quelle MEGA

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung