Motorola Moto G offiziell vorgestellt

Moto G Frontback black

Das Motorola Moto G wurde offiziell vorgestellt. Wie angekündigt hat das Google-Unternehmen heute sein neues Android-Smartphone Moto G präsentiert und will vor allem über den Preis punkten.

Die Eckdaten, die Optik sowie die verschiedenen Farbkombinationen durch wechselbare Rückcover und auch der Preis sind keine großartige Überraschung mehr, denn vieles zum Moto G war bereits bekannt. Motorola gibt zudem eine Updategarantie auf Android 4.4 KitKat für Anfang 2014. Verfügbar sein wird das Gerät in über 30 Ländern und soll gerade Android-Einsteiger weg von lahmen und mies ausgestatteten Billig-Smartphones bringen. Das könnte klappen.

Moto G Announcement 1

Im Inneren des Moto G schaut es wie folgt aus:

  • 4,5 Zoll Bildschirmdiagonale, Edge-to-Edge-Display, 1280 x 720 Pixel, 329 ppi
  • Android 4.3 Jelly Bean
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 400 MSM8x26 Quad-Core A7 1,2 GHz (Adreno 305 450 MHz GPU)
  • Maße: 129,9 x 65,9 x 6-11,6 mm (HxBxT)
  • Arbeitsspeicher 1 GB, interner Speicher 8 oder 16 GB (nicht erweiterbar)
  • Gewicht 143 g
  • Quadband UMTS, HSPA+ DL: 21,1 Mbps / UL: 5,76 Mbps ( kein LTE), WLAN, Bluetooth, GPS
  • 2070 mAh Akku (nicht wechselbar)
  • Benachrichtigungs-LED vorhanden
  • 2 Jahre lang 50 GB Gratis-Speicher bei Google Drive
  • Nano-Beschichtung für Spritzwasserschutz
  • Hauptkamera 5.0 MP, Frontkamera 1.3 MP, Kamerasensor BSI

Das Motorola Moto G wird in Deutschland mit einem zu öffnenden Bootloader für 169 Euro inklusive 8 GB Speicherplatz und für 199 Euro inklusive 16 GB Speicherplatz angeboten. Das Smartphone wird über Phone House, Media Markt, Saturn, o2, Sparhandy.de, Amazon.de und OTTO ab dem 21. November zu haben sein und kann bereits über Amazon für 199 Euro vorbestellt werden.

Wie gefällt euch das Motorola Moto G?

Update

Amazon senkt Preis auf 169 Euro, dürfte also die 8-GB-Version sein.

Motorola Moto G (2)

We Are The Rhoads Client: Motorola

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate 30 (Pro) offiziell vorgestellt in Smartphones

Kuleana: Werde per App zum Nachhaltigkeits-Superheld in Gaming

Ortur 4 V1 3D-Drucker ausprobiert in Testberichte

Netflix: Das sind die Oktober-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Xiaomi Black Shark erhält Update auf Android 9.0 Pie in Hardware

VW OS: Volkswagen setzt auf Android in Mobilität

Facebook Portal, Portal Mini und Portal TV offiziell vorgestellt in Smart Home

Tesla Model 3: Bestseller in den Niederlanden in Mobilität

Fossil: Hybrid-Smartwatch mit Wear OS aufgetaucht in Wearables

Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro: Mögliche Spezifikationen aufgetaucht in Smartphones