Nokia Sirius: Neue Details zum Tablet mit Windows RT

nokia_windows_rt_tablet

Die Hinweise verdichten sich, Nokia bereitet sich anscheinend gerade auf den Launch seines ersten Tablets mit Windows RT vor und könnte damit noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2013 auf den Markt kommen. Nach den Fotos eines Prototypen vor ein paar Tagen, hat The Verge jetzt neue Informationen zum Tablet erhalten. Der interne Codename des Tablets soll demnach Sirius sein, einen finalen Namen hat man jedoch noch nicht. Das Tablet soll den Lumia-Smartphones sehr ähnlich sein und in mehreren Farben auf den Markt kommen. Es ist also nicht auszuschließen, dass man die (mittlerweile bekannte) Marke Lumia auch beim ersten Tablet nutzen wird.

Das Nokia Sirius soll jedenfalls leichter und dünner, als die aktuelle iPad-Generation sein, was aber auch nicht besonders schwierig ist, immerhin wird auch Apple sein Tablet bis zum Ende des Jahres überarbeiten. Das Display soll 10,1 Zoll groß sein und die Auflösung liegt bei den üblichen 1920×1080 Pixel. Unter der Haube werkelt wohl ein Snapdragon 800 in Kombination mit 2 GB Arbeitsspeicher und die Akkulaufzeit soll in etwa 10 Stunden betragen. Außerdem sind noch 32 GB interner Speicher, ein Slot für microSD-Karten, LTE, eine Kamera mit 6 Megapixel auf der Rückseite, eine mit 2 auf der Frontseite und ein Micro-HDMI-Anschluss mit an Bord des Sirius.

Als zusätzliches Extra soll Nokia eine Tastatur mit einem eingebauten Akku anbieten, die man dann leicht am Tablet befestigen kann und die es mit Strom versorgt. Diese wird direkt zum Start erhältlich sein, so The Verge. Der Preis soll in etwa auf dem Niveau von Apples iPad liegen, unterbieten möchten die Finnen das Unternehmen aus Cupertino wohl nicht. Präsentiert wird das Nokia Sirius im September, wo Nokia angeblich ein Event plant, auf dem man auch ein Smartphone namens Bandit zeigt.

quelle the verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung