Nokia World 2011: Erster Eindruck vom Windows Phone Nokia Lumia 710

Neben dem Nokia Lumia 800 hat Nokia noch sein zweites Windows Phone für das Jahr 2011 auf der Nokia World 2011 in London vorgestellt, nämlich das Nokia Lumia 710. Wie der Name schon vermuten lässt handelt es sich hier um eine günstigere Variante mit einer geringeren Ausstattung als beim Lumia 800 – wieso Nokia sich für 710 und nicht 700 entschieden hat konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

Neben dem Acer Allegro könnte man diese beiden Windows Phones als ersten Schritt zu günstigeren Modelle betrachten (mal vom Preis der alten Modelle der ersten Generation angesehen). Hier wird mit Tango im nächsten Jahr vermutlich noch mehr möglich sein, schließlich will man bei Nokia der Konkurrenz bei Samsung, Sony, LG und HTC diese Preisklasse nicht einfach überlassen und Symbian wird in ferner Zukunft eingestellt.

Zum Lumia 710 kann ich hier nicht viel mehr sagen, als ihr im Video weiter unten zu hören bekommt. Günstiges Gerät für den Massenmarkt, mit dem Fokus auf eine bunte Auswahl, „hippe“ Optik und einen günstigen Preis (die 399 aus dem Video sind wohl ein bisschen zu hoch angesiedelt). Was mich persönlich stört, ich aber schon fast vermutet habe: Keine Kamera von Carl Zeiss. Es sieht so aus, als ob Nokia diese Technik nur noch in seine Spitzenmodelle als Verkaufsargument einbauen wird.

Video: Hands-On mit dem Nokia Lumia 710

Cover für das Nokia Lumia 710

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.