Rossmann startet kontaktloses Zahlen mit NFC

Kontaktloses Bezahlen bei Rossmann

Rossmann startet ab sofort deutschlandweit kontaktloses Bezahlen mit NFC. Damit zieht eine der letzten großen Handelsketten, mal von der Rewe-Tochter Penny abgesehen, in diesem Bereich nach.

Ab sofort können Kunden in den Rossmann-Märkten in Deutschland ihren Einkauf mit NFC-fähigen Debit- und Kreditkarten oder dem Smartphone kontaktlos bezahlen. Darauf hingewiesen wird man in der Regel über ein kleines Schild direkt am Bezahlterminal (siehe Foto oben). Bei Beträgen bis 25 Euro entfällt in der Regel das Eingeben des PIN-Codes oder der Unterschrift. Bei Beträgen über 25 Euro wird immer eine Prüfung nötig.

Derzeit bieten MasterCard und Maestro sowie Visa und V-Pay mit PayPass und payWave kontaktloses Zahlen an. Girogo kontaktlos oder auch die kontaktlose Girokarte werden bei Rossmann hingegen nicht unterstützt. Nicht verwunderlich, denn die Zahlung darüber bietet bisher kaum ein Händler an.

Mobiles Zahlen mit dem Smartphone ermöglichen sogenannte Wallet-Apps für NFC-fähige Geräte, die beim Mobilfunkanbieter erfragt werden können. Für nicht-NFC-fähige Geräte gibt es NFC-Sticker, die auf die Rückseite des Geräts geklebt werden. Auch unabhängige App-Lösungen gibt es, dazu gehört zum Beispiel boon.

Kontaktlos bezahlen in Deutschland 16. Dezember 2015
Danke Sascha für das Foto!

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung