Samsung Galaxy S8: Event-Poster, Iris-Scanner und Videos mit 1000 FPS

Das Samsung Galaxy S8 (Bild: Evan Blass)

Nach den letzen Informationen zum kommenden Samsung Galaxy S8 (Plus) und der Veröffentlichung der offiziellen Unpacked-App, gibt es nun weitere Details zum Android-Smartphone.

 

Das Samsung Galaxy S8 bzw. Galaxy S8 Plus wird bekanntlich den Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite verbaut haben. Das gefällt vermutlich nicht allen Nutzern. Man kann sich über die perfekte Position für solch einen Sensor sicher streiten, es bleibt meines Erachtens einfach Geschmacks- bzw. Ansichtssache.

Verbesserter Iris-Scanner im Galaxy S8

Interessant in diesem Zusammenhang sind Details zur Gesichtserkennung des Galaxy S8 (Plus). Diese soll zum Beispiel für mobile Zahlungen genutzt werden. Weiterhin soll Samsung den Iris-Scanner, den wir auch aus dem Galaxy Note 7 kannten, deutlich verbessert haben. Damit würde die Wichtigkeit eines Fingerabdruck-Sensors vermutlich geschmälert.

Interessant ist natürlich auch, wie der verbesserte Iris-Scannner mit Brillenträgern zusammenarbeitet. Beim Note 7 empfahl Samsung noch die Brille abzunehmen. Brille kombiniert mit schlechtem Umgebungslicht führte manchmal zu Problemen bei der Erkennung. Ich zweifle ehrlich gesagt noch etwas daran, dass das Ganze schneller aus ein Fingerabdruck-Sensor funktioniert, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Galaxy S8-Kamera: Videos mit 1000 FPS

Ein weiteres Detail betrifft die Kamera des Samsung Galaxy S8 (Plus). Diese soll angeblich Videos mit bis zu 1000 Frames pro Sekunde aufnehmen können. Samsung soll dafür der Kameraeinheit ein extra DRAM-Modul als Puffer spendiert haben. Das wäre schon eine krasse Sache. Das kürzlich präsentierte Sony Xperia XZ Premium liefert mit ähnlicher Technologie 960 FPS, ist aber weit von einem Marktstart entfernt.

Übrigens ist auch das Poster zum Galaxy S8-Unpacked-Event bereits aufgetaucht. Auch auf diesem wird wieder die neue Display- bzw. Gehäuseform dargestellt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.