Samsung Galaxy S8: Neuer Akku-Lieferant, mehr Speicher und teurer

Das Samsung Galaxy S7

In der Ukraine sind das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ im System eines Händlers aufgetaucht. Unklar ist aber, ob die Infos von Samsung kommen.

Falls sie von Samsung kommen, dann wird man die beiden Modelle in Schwarz, Gold und Grau anbieten. Das Samsung Galaxy S7 (Edge) gab es zum Start in Schwarz, Weiß, Silber und Gold. Gut möglich, dass hier also auch noch eine helle Version in Weiß oder Silber dabei sein wird, die aktuell noch nicht gelistet wurde.

Beide Modelle sind ausschließlich mit 64 GB Speicher gelistet. Man kann also davon ausgehen, dass Samsung hier ebenfalls ein Upgrade von 32 GB auf 64 GB plant. Den Speicher wird man mit Sicherheit auch erweitern können. Beim Marktstart wird KW 14 angegeben. Das wäre also zwischen dem 3. und 9. April.

Samsung soll sich beim Galaxy S8 laut WSJ beim Akku-Lieferant zusätzlich für Sony entschieden haben. Samsung SDI ist weiterhin mit an Bord, man setzt nach dem Galaxy Note 7-Fiasko beim neuen Flaggschiff aber eben noch auf einen weiteren Zulieferer. Weder Samsung noch Sony haben das bisher bestätigt.

Samsung Galaxy S8 wird wohl teurer

Preislich gesehen liegt das Samsung Galaxy S8 (SM-G950) bei (grob) umgerechnet 900 Euro und das Samsung Galaxy S8 Plus (SM-G955) bei 1000 Euro. Wir wissen, dass das neue Flaggschiff wohl etwas teurer werden wird, das wäre aber noch mal eine höhere UVP, als vor ein paar Wochen angenommen.

Bei solchen Einträgen kann es sich aber auch um reine Spekulation des Händlers handeln. Komplett abwegig klingt das jedoch nicht. Samsung wird uns womöglich kommende Woche das Datum für die Präsentation nennen und einen Teaser auf dem MWC zeigen. Das Event soll (nach aktuellem Stand) am 29. März stattfinden.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung