Samsung kämpft sich zurück

Verschiedene Unternehmern präsentieren aktuell ihre Quartalszahlen. Mit dabei auch Samsung. Der Konzern findet aktuell wieder zu alter Stärke.

Samsung schreibt ein dickes Plus für das abgelaufene Quartal in seine Bücher und findet damit (fast) zurück zu alter Stärke. Den Vergleich mit Konkurrent Apple muss das Unternehmen nicht scheuen, auch wenn die Mobilsparte alleine nicht ansatzweise die Gewinne einfahren kann, die Apple erwirtschaftet.

Apple konnte dieser Tage mit 7,8 Milliarden US-Dollar Gewinn sein zweitbestes drittes fiskalisches Quartal in der Geschichte des Unternehmens ausweisen, nur 2015 war nochmals besser. Die Rekordwerte vom vergangen Jahr konnte Apple nicht nochmal knacken, die Zahlen sanken also.

Samsung hingegen weißt ein kräftiges Wachstum aus, das gefällt der Börse. Wenn man allerdings genauer hinschaut, erkennt man, dass dies nur möglich war, weil Samsung vor zwei Jahren kräftig Federn lassen musste. Dennoch ist das natürlich toll für das Unternehmen, nicht jeder große Player am Markt kann sich derart zurück kämpfen.

7,2 Milliarden Dollar Gewinn

Samsung weist für das abgelaufene Quartal 45 Milliarden US-Dollar Umsatz aus und kann dabei auf 7,2 Milliarden Dollar Gewinn blicken. Die Mobilsparte alleine erwirtschaftete 3,8 Milliarden Dollar Gewinn, was vor allem daran lag, dass hochpreisige Geräte der S7-Serie gute Absatzzahlen vorweisen können. Vielerorts liest man: Samsung mit höchstem Quartals-Gewinn seit zwei Jahren. Das ist richtig. Zur Wahrheit gehört natürlich auch, dass Samsungs die Grundlage für das aktuelle Wachstum selbst geschaffen hat.

Durchwachsene Quartale

Im Oktober 2013 konnte man das letzte Rekordquartal und Drei-Jahres-Hoch vorweisen, damals lag der Gewinn bei satten 9,6 Milliarden US-Dollar. Im zweiten Quartal 2014 ginge s auf 7,1 Milliarden Dollar runter, im Oktober 2014 sogar auf 3,9 Milliarden Dollar. Im April 2015 waren es dann wieder 5,4 Milliarden Dollar, die Erholung setzte ein. Im ersten Quartal 2016 dann wieder der Dämpfer. Mit dem aktuellen Ergebnis wieder ein Aufatmen. Leicht ist das Marktumfeld, in dem sich Samsung bewegt, nicht.

Ihr seht, es geht hoch und runter und Wachstum um XX Prozent klingt manchmal besser, als es um einen Konzern am Ende steht. Schnell und viel zu wachsen ist nach schlechten Quartalen oftmals einfacher, als die guten Quartale nochmals zu übertrumpfen. Oft lohnt sich also ein Blick auf mehrere Quartale.

Nun bleibt abzuwarten, ob das bevorstehende Galaxy Note 7 Samsungs Zahlen weiter nach oben treiben wird. Schließlich schläft die Konkurrenz aus China nicht, schließlich ist der Smartphone-Markt so langsam aber sicher gesättigt und schließlich ist auch von Samsung aktuell nicht zu erwarten, dass sie kurzfristig ein revolutionäres Produkt in der Pipeline haben, welches den gesamten Markt beleben könnte.

Quelle Samsung

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.