Dienste

Samsung Wallet ist die Antwort auf Apples Passbook

samsung_wallet_header

Samsung hat heute mit Wallet einen neuen Dienst auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona vorgestellt, welcher Flugtickets, Coupons und ähnliche Karten in einer Anwendung vereinen soll. Wallet ist (noch) nicht zum Bezahlen gedacht, unterstützt allerdings NFC und könnte in Zukunft dank einer Partnerschaft mit VISA eine solche Möglichkeit spendiert bekommen. Samsung konzentriert sich aber vorerst nur auf das aktuelle Angebot und hat zum Start Partner wie Walgreens, MLB, Expedia, Booking.com, Hotels.com und Lufthansa mit im Boot. Die Anwendung liefert euch außerdem auch Push-Nachrichten, sobald ihr in der Nähe eines Angebots seid, oder der Flug bevorsteht und es Zeit für euer Ticket wird. Die Schnittstellen sind offen und können bei Bedarf von jedem (Android-)Entwickler genutzt werden.

apple_passbook_samsung_wallet

Ich möchte hier wirklich ungern auf den ewigen Vergleich mit Apple eingehen, aber Wallet erinnert doch schon sehr stark an den Funktionsumfang und die Optik von Apples Passbook, was ein fester Bestandteil von iOS 6 ist und im Juni 2012 vorgestellt wurde. Wenn man knapp ein halbes Jahr später einen Dienst vorstellt, der eine ähnliche Optik und ungefähr die gleichen Funktionen besitzt, dann muss man sich dieser Kritik aber glaube ich stellen und das ist im Fall von Wallet meiner Meinung nach durchaus berechtigt. Samsung Wallet befindet sich aktuell in einer Beta-Phase und wird dann vermutlich in den kommenden Wochen veröffentlicht. Wir tippen hier einfach mal auf den 14. März, denn an diesem Tag möchte Samsung sein neues Flaggschiff vorstellen und hat auch schon entsprechende Einladungen verschickt.

Hinterlasse deine Meinung