Schenker Slim 14 (M18) offiziell vorgestellt

Schenker Slim 14

Die deutsche Marke Schenker legt das eigene frei konfigurierbare Ultrabook Schenker Slim 14 neu auf. Die neue Version namens Schenker Slim 14 (M18) ist ab sofort zu Preisen ab 849 Euro in Deutschland erhältlich.

Während die großen Hersteller ihre Ultrabooks lediglich in wenigen Versionen anbieten, kann das Schenker Slim 14 (M18) auch dieses mal recht frei konfiguriert werden. So hat man beim 14 Zoll großen Notebook mit mattem FullHD-Display beispielsweise die Wahl zwischen einem Intel Core i5-8250U und Core i7-8550U Quad-Core-Prozessor. Zwischen 8 und 32 GB Arbeitsspeicher sind möglich und gleich zwei Laufwerke können verbaut werden. Diese können nach Belieben mit SSDs und HDDs bestückt werden, wobei die Grundausstattung eine 250 GB große Samsung 860 Evo vorsieht.

LTE-Modem gegen Aufpreis möglich

Weitere Konfigurationen sind beim Schenker Slim 14 (M18) unter anderem beim verbauten WLAN- und Bluetooth-Modul möglich. Interessant ist vor allem die optionale Ausstattung mit einem 3G/LTE-Modem, das den mobilen Internetzugang ohne Hotspot am Smartphone erlaubt.

Abgesehen davon verfügen alle Konfigurationen des Schenker Slim 14 (M18) über bis zu 6 Stunden Akkulaufzeit und eine breite Auswahl an Schnittstellen. Diese umfasst 1x USB 3.1 Gen 2 / Thunderbolt 3, 2x USB 3.0, 1x miniDisplayPort 1.2, 1x HDMI 1.4b, 1x Ethernet sowie einen 6-in-1-Kartenleser und zwei Klinkenbuchsen.

Das Schenker Slim 14 (M18) ist mit 1,4 Kilogramm vielleicht immer noch nicht so leicht wie manch anderes Ultrabook, kann dafür aber individuell zusammengestellt werden. Zum Preis von 849 Euro erhält man ab sofort einen Intel Core i5-8250U, 8 GB RAM und 250 GB SSD-Speicher – nach oben sind allerdings kaum Grenzen gesetzt. Verfügbar ist das Modell ab sofort im Online-Shop MYSN, gewisse Konfigurationen soll es zudem auch bei weiteren Online-Händlern zu kaufen geben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi Mi Note 10: OLED-Display stammt von Visionox in Smartphones

Beste Android-App im Google Play Store: Eure Meinung ist gefragt in Marktgeschehen

Xiaomi Mi Note 10 (Pro) jetzt vorbestellen in Smartphones

Apple: AR-Headset für 2022 im Gespräch in Wearables

Huawei Mate 20 Pro: Android-Update wird verteilt in Firmware & OS

Honor V30: Event am 26. November in Smartphones

Xiaomi Mi 10: OLED-Display mit 120 Hz? in Smartphones

Deutsche Provider verkünden gemeinsamen Kampf gegen Funklöcher in Provider

Huawei FreeBuds 3: Vorverkauf mit Aktion gestartet in Audio

Mit Wear OS? OnePlus soll an Smartwatch arbeiten in Wearables