Android Auto: Google integriert Funktion in den Assistant

Google Pixel Assistant Header

Kurzer Rückblick: Google kündigte auf der Google I/O 2019 einen Fahrmodus für den Google Assistant an, der die normale App für Android Auto ersetzen soll. Die Funktion für Android Auto in Kombination mit einem Display im Auto ist hier nicht gemeint, diese wurde in Android integriert, es geht um die Smartphone-Nutzung.

Heißt: Die Ansicht, die ihr bekommt, wenn ihr das Smartphone zum Beispiel in einer Halterung im Auto nutzt. Da wird „Android Auto“ als App verschwinden und die Funktion kann im Google Assistant aktiviert werden. Google gab kurz nach der Ankündigung bekannt, dass die Android Auto-App daher eingestellt wird.

Danach wurde es ruhig und es verging viel Zeit. Die Funktion, die eigentlich bis Ende 2019 kommen sollte, wurde nicht fertig. Allerdings wurde die Entwicklung der App für Android Auto schon eingestellt und daher entschied sich Google Ende 2019 eine neue App zu veröffentlichen, die sicher einige von euch nutzen.

Google Assistant: Fahrmodus wird verteilt

Seit dem Release dieser Zwischenlösung ist nun bald ein Jahr vergangen und wie es aussieht, scheint das Team bei Google die Funktion nun endlich in den Assistant zu integrieren. Wie man bei XDA berichtet, taucht die Funktion derzeit bei den ersten Nutzern auf – sie wird aber über die Server von Google aktiviert.

Google Assistant Driving Mode

Es wird eine Kombination aus der Google-App und Google Maps benötigt und es scheint egal zu sein, welches Gerät man nutzt und welche Version der jeweiligen App man installiert hat, bei manchen taucht die Funktion auf, bei anderen nicht.

Fahrmodus: Google testet Änderung noch

Google testet solche Neuerungen gerne mit einem A/B-Test mit ausgewählten Nutzern, bevor man sie für alle Nutzer verteilt. Eine Ankündigung von Google steht noch aus, aber diese müsste dann eigentlich bald folgen. Die Nutzer werden sicher sehr viele Fragen haben, die Google so gut es geht, beantworten sollte.

Was passiert nun mit der Android Auto-App? Die Funktion wird langfristig nur noch über den Google Assistant möglich sein, das hat Google schon bestätigt, aber wie lange wird man die aktuelle App noch nutzen können? Warten wir ab, was Google geplant hat, der Schritt dürfte vermutlich noch 2020 kommen.

Kurz: Ihr könnt euer Android-Smartphone weiterhin als Display für Google Maps und Co. im Auto nutzen, allerdings wandert die Funktion an einen neuen Ort. Wie und wann das passiert, ist unklar. Wie das aussieht, seht ihr im Video von Google, wobei man die Benutzeroberfläche mittlerweile etwas überarbeitet hat:

Android Automotive: Google will das Auto erobern

Android Automotive Auto Header

Wir berichten hier immer wieder über Android Automotive und Android Auto. Doch was ist der Unterschied? Und wie sieht der Plan von Google für die Zukunft aus? Der Anfang: Android Auto von Google Fangen wir von vorne an: Als die…10. Juni 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).