Android Auto: Google wirft alte Android-Versionen raus

Bmw Android Auto Header

Google trennt sich bei Android Auto von alten Android-Versionen. Bisher hat man den Dienst noch für Android 6 und Android 7 optimiert, doch seit Juli benötigt man ein Gerät mit Android 8. Ja, es sind noch einige mit den alten Versionen unterwegs.

Der Anteil ist aber klein und ich vermute mal, dass die Zahl der Android Auto-Nutzer hier verschwindend gering ist. Google sagt nicht, warum man jetzt zwei Versionen rauswirft, aber vermutlich bereitet man sich auf das neue Design vor.

Das gilt übrigens nur für die kabelgebundene Lösung von Android Auto, wer den Dienst kabellos nutzen möchte, der benötigt weiterhin Android 11 (jedenfalls bei der breiten Masse, bei den Pixel- und Samsung-Smartphones ist es Android 10).

Video: Samsung QN95B im Test

Samsung QN95B im Test: Warum Mini-LEDs statt OLED?

Samsung Qn95b Raum

OLED hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt, wenn auch nicht in großen Sprüngen. Es ist eine wichtige Technologie für TVs, Samsung setzt ja ab 2022 auch darauf, aber meiner Meinung nach nicht die beste Technologie. Die gibt es nicht.…30. Juli 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.