Angriff auf Porsche Macan: Maserati zeigt Grecale als Erlkönig

Maserati Grecale Erl Front

Maserati hat letztes Jahr eine klare Ansage gemacht: Jedes neue Auto wird auch als rein elektrische Version kommen. Der Maserati Grecale kommt zum Start also als Verbrenner, Hybrid und Elektroauto – man möchte damit Porsche angreifen.

Der Maserati Grecale soll den Porsche Macan ins Visier nehmen, den Bestseller von Porsche. Bei Porsche sind beide SUVs die Bestseller der Marke und auch Maserati geht diesen „SUV-Weg“. Bis 2025 sollen die SUVs etwa 70 Prozent ausmachen.

Maserati Grecale Erl Heck

Es wird zwar auch noch normale Sportwagen geben, aber der Fokus dürfte auf dem Maserati Grecale liegen, den man sehr bald zeigen möchte. Diese Woche wurden Bilder eines Erlkönigs veröffentlicht, der jetzt als Testfahrzeug unterwegs ist.

Maserati hat sich für eine eher dezente Folierung entschieden und Hinweise auf diese gedruckt. Man nennt noch keine konkreten Details, verspricht aber ein großes Display im Innenraum. Die Weltpremiere des Maserati Grecale findet im März statt.

Porsche ist übrigens vorbereitet, denn Anfang 2023 kommt ein neuer Macan und der wird ebenfalls elektrisch unterwegs sein und nutzt eine neue Elektro-Plattform.

Maserati Grecale Erl Seite

Fast 700 PS: Mercedes-AMG EQE für Ende 2022 angekündigt

Mercedes Benz Amg Eqe Heck

Mercedes-Benz hat heute wie erwartet das zweite rein elektrische Modell der AMG-Marke angekündigt: Den Mercedes-AMG EQE. Den Anfang machte der EQS vor ein paar Wochen und 2022 werden wir auch den EQE mit mehr Power sehen. Ein konkretes Datum haben…16. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.