App Store: Die Kritik an Apple wächst

App Store Apple Header

Es brodelt bei den iOS-Entwicklern und die Kritik an den Richtlinien vom Apple App Store wächst. In den letzten Tagen sorgte zum Beispiel der Dienst von Microsoft für viel Gesprächsstoff, da bekannt wurde, dass es vorerst kein xCloud für iOS-Nutzer geben wird. Jetzt hat Facebook noch etwas Öl ins Feuer gegossen.

Facebook Gaming ohne Gaming

Die App „Facebook Gaming“ sorgte schon vor ein paar Wochen für Schlagzeilen, da Apple sie immer wieder ablehnte. Gestern erschien die App, allerdings ohne „Gaming“. Man kann sich Streams anschauen, aber nicht selbst spielen. Facebook musste die Spiele bei Facebook Gaming im App Store entfernen.

Laut Facebook bekommen die Android-Nutzer der App somit ein deutlich besseres Erlebnis geboten, aber Apple erlaubt eben keine Konkurrenz. Das sorgt derzeit für viele Diskussionen und es gibt gute Argumente für beide Seiten. Doch am Ende bleibt es bei dem Statement von Apple: Diese Apps sind verboten.

Warum? Das bleibt unklar. Das Argument, dass man die angebotenen Spiele von xCloud nicht kontrollieren kann, ist kein gutes Argument. Die Serien bei Netflix und die Tweets bei Twitter kann man auch nicht kontrollieren, da verlässt man sich auch auf die jeweiligen Anbieter. Warum ist das dann bei Spielen anders?

Apple ist nun ein Konkurrent

Das Problem, welches seit ein paar Monaten besteht: Apple ist selbst ein Anbieter von einem Gaming-Dienst (Apple Arcade). Ich bin mir also ziemlich sicher, dass die Unternehmen, die nun direkte Konkurrenten von Apple sind und nicht nur deren Plattform nutzen, aktiv werden. Die Kritik an den Richtlinien von Apple wächst und eine andere Regel wird bereits von der Europäischen Kommission untersucht.

Man könnte nun behaupten: Es ist die Plattform von Apple, also kann man dort auch eigene Regeln aufstellen. Ganz so leicht ist es aber nicht mehr, denn wie gesagt: Apple bietet nicht nur die Plattform, man ist auch ein direkter Konkurrent.

Das Thema mit den mobilen Stores, den Richtlinien, dem Bezahlmodell und Co. wird uns nun sicher eine ganze Weile begleiten. Apple und Google stehen immer häufiger in der Kritik und ich glaube da müssen externe Quellen (wie die EU) in Zukunft entscheiden, was für die Nutzer die beste Lösung sein wird.

Apple iPad dominiert wachsenden Tablet-Markt

Apple Ipad Pro 2018 Test11

Der Tablet-Markt boomt nach langer Zeit mal wieder und laut Canalys gab es im letzten Quartal ein Wachstum von 26,1 Prozent. So ein Wachstum gab es schon lange nicht mehr, die Corona-Krise sorgt also für eine höhere Nachfrage. Apple iPad…4. August 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).