Apple AirPods 3 enttäuschen und AirPods Pro 2 sollen es regeln

Apple Airpods 2021 Header

Die AirPods 3 kommen wohl deutlich schlechter als erwartet an, der Hype rund um die AirPods ist vorbei. Was auch nicht überrascht, immerhin ist der Fortschritt gering und die Konkurrenz mittlerweile oft besser.

Daher soll Apple die Produktion laut Ming-Chi um über 30 Prozent gesenkt und die Strategie geändert haben. Die zweite Generation der AirPods Pro soll im zweiten Halbjahr kommen und die erste bleibt vorerst erhalten.

Kuo gilt als sichere Quelle und geht davon aus, dass Apple den Preis der aktuellen AirPods Pro senken wird. Das könnte die AirPods 3 komplett obsolet machen, da die AirPods Pro sehr ähnlich sind – aber ANC haben.

Bei den AirPods Pro 2 darf man mit einem großen Update rechnen und ich bin schon sehr gespannt darauf. Der Stängel könnte sogar komplett verschwinden und wie man hört, ist erstmals Support für ALAC vorhanden.


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Florian 👋

    Kannst du bitte aus dem ersten Satz das Pro 3 streichen. Dann passt es mit dem Ende des Hypes.

  2. Martin 🪴

    „Das könnte die AirPods 3 komplett obsolet machen, da die AirPods Pro sehr ähnlich sind – aber ANC haben.“

    Und sie haben die mega unangenehmen In-Ear-Tips. ANC wäre für mich auch kein Kaufgrund, eher das Gegenteil (wobei man es ja deaktivieren kann)

  3. elknipso 🏅

    Vielleicht erbarmt sich Apple ja auch und beschränkt die AirPods nicht künstlich massiv unter Android.

    Vermute aber, dass dies nicht geschehen wird.

    1. Patrick 🪴

      Ach, ich bin unter Android eigentlich ganz zufrieden damit. Ist halt alles relativ pur ohne Compagnion-App und so.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.