Apple HomePod wird zwei Jahre alt

Apple Homepod Test1

Apple präsentierte 2017 zwei ganz neue Audio-Produkte: Die AirPods und den HomePod. Die AirPods wurden zusammen mit dem iPhone 7 gezeigt und sind nach zwei Jahren eines der erfolgreichsten Produkte von Apple. Der HomePod wurde im Sommer 2017 gezeigt, ist bis heute aber nicht durchgestartet.

Als der HomePod gezeigt wurde, da gab es durchaus einen kleinen Hype, denn Amazon und Google waren gerade dabei ihre smarten Speaker extrem stark in den Markt zu drücken und alle wollten wissen, wie Apple darauf reagiert.

Am 9. Februar 2018 kam der HomePod dann in den USA auf den Markt, wurde aber eher gemischt bewertet. Der HomePod gilt beim Sound bis heute als einer der besten Speaker auf dem Markt, aber bei den smarten Features hat sich nicht so viel getan. Apple konnte daher keinen großen Marktanteil erobern.

HomePod: Teuer, Siri und Apple Music

Der HomePod war zu teuer, Siri war nicht so gut wie die Assistenten von Amazon und Google, es gab keine Radiosender (nur einen von Apple selbst) und einen anderen Musikdienst kann man bis heute nicht auswählen. Der HomePod ist damit ein Produkt für alle Nutzer von Apple Music, andere schließt man aus.

Apple Homepod Iphone

Ich glaube bis heute, dass das ein Fehler ist. Siri und HomeKit sollten wichtiger als Apple Music sein. In Deutschland kam der Apple HomePod übrigens im Sommer 2018 auf den Markt und ich habe ihn mir seit dem zweimal angeschaut.

Siri würde mir locker reichen, Radiosender gibt es mittlerweile und der Sound ist bis heute extrem gut. Aber ich bin (noch) nicht bereit Spotify zu verlassen und es gibt eben nur diesen einen Speaker von Apple, es wäre also auch nicht günstig die Wohnung damit auszustatten. Es fehlt ein größeres Lineup.

HomePod: Kommt 2020 der Durchbruch?

Das könnte sich 2020 ändern, denn es stehen zwei neue HomePods im Raum. Es könnte einmal eine Neuauflage vom HomePod selbst kommen und dann vielleicht noch eine kleine und etwas günstigere Version. Apple wird die Speaker womöglich auf einem Spring Event oder der WWDC offiziell vorstellen.

Eine Neuauflage vom HomePod, eine günstige Version, Siri wird immer besser, bei Smart Home von Apple tut sich was und wenn man es 2020 richtig angeht, dann könnte man mit den smarten Speaker endlich auch erfolgreich sein.

Apple Homepod Amazon Echo Google Home Speaker Header

Es bleibt jedoch eine große Hürde bestehen: Der Zwang für Apple Music. Ich gehe davon aus, dass das die größte Hürde für die Speaker von Apple bleiben wird, denn die Konkurrenz unterstützt eine Vielzahl von Musikdiensten, bei Amazon Alexa gibt es sogar Apple Music (und einen ähnlich guten Lautsprecher).

Apple hat die Wahl: Entweder der HomePod bleibt ein Produkt, welches sich ein paar Nutzer von Apple Music zulegen, oder man ändert den Fokus und versucht zusammen mit einer günstigeren Version mehr Marktanteil zu erobern.

Apple Spring Event 2020 Preview

Neuer Apple TV könnte kommen

Apple Tv Header

Apple veröffentlichte diese Woche die erste Beta von iOS 13.4 und da das Frühjahr ansteht und neue Produkte vor dem Release von iOS 14 im März kommen werden, wird das Update natürlich ganz genau untersucht. Gestern wurde zum Beispiel der…7. Februar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).