Apple iPad Pro 2021: Wozu die ganze Power?

Apple Ipad Pro Keyboard Header

Das Apple iPad Pro 2021 ist nun bei den ersten Medien angekommen, die ihre Reviews für Anfang kommender Woche vorbereiten können. Und wie erwartet war die Verlockung groß direkt man einen Benchmark mit dem Tablet zu machen.

iPad Pro zersägt das MacBook Pro

Benchmarks sind zwar nicht der beste Anhaltspunkt für die Performance im Alltag, aber sie zeigen, was ein Produkt maximal leisten kann. Und wie erwartet ist das neue Apple iPad Pro 2021 verdammt schnell, denn es besitzt nun den Apple M1.

Im Vergleich zum letzten iPad Pro von 2020 gibt es eine Steigerung von 50 Prozent und das iPad Pro würde nun theoretisch sogar ein MacBook Pro mit der besten Ausstattung zersägen. Kurz: Es gibt mehr Power, als derzeit genutzt werden kann.

Was tun mit all der Power im iPad?

Das MacBook Pro hat immerhin viele Pro-Anwendungen, doch das iPad Pro läuft mit iPadOS und kann diese Power nicht nutzen. Es ist imposant zu sehen, wo Apple bereits angekommen ist und die Konkurrenz hat man mittlerweile abgehängt, doch es stellt sich mit dem neuen iPad Pro die Frage: Wozu ist diese Power denn da?

Apple Ipad Pro 2021 Header

Ich finde es weiterhin gut, dass wir ein Tablet OS haben, aber ich habe weder den Apple A12X, noch den Apple A12Z ausreizen können. Selbst das iPad Pro von 2018 läuft weiterhin sehr schnell und kann alle Aufgaben gut erledigen. Warum also ein iPad mit M1-Chip kaufen? Da muss Apple nun den nächsten Schritt zeigen.

Im Juni findet die WWDC statt und wir werden iPadOS 15 sehen. Da hat man wohl den Homescreen überarbeitet, aber auch das benötigt keine Power. Interessant ist also: Wird Apple den M1 im iPad Pro jemals nutzen, oder hat man ihn einfach nur verbaut, weil er eben da ist? Die Software muss nun der Hardware folgen.

Video: Warum ich ein iPad nutze

So soll das neue Apple MacBook Air aussehen

Apple Macbook Air 2021 Render Header

Apple soll ein neues MacBook Air geplant haben, welches vielleicht noch Ende 2021, vielleicht aber auch erst Anfang 2022 kommt. Hier steht wohl ein größeres Upgrade an, das haben wir bereits gehört - auch die neuen Farben waren Thema. Nun…11. Mai 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.