Apple iPhone 13: Preisprognose veröffentlicht

Apple Iphone13

Der US-Konzern Apple hat in dieser Woche die neue iPhone-13-Reihe präsentiert. Die Vergleichsplattform idealo hat dies zum Anlass genommen, die Preisentwicklungen für das iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max zu prognostizieren.

Laut der Analyse ist – je nach Modell – in den ersten vier Monaten nach Verkaufsstart ein Preisrückgang von bis zu 15 Prozent möglich. Grundlage für die Preisprognose ist die tatsächliche Entwicklung der Marktpreise ausgewählter Vorgängermodelle. Dabei hat idealo jeweils die kleinstmögliche Speichervariante betrachtet.

Die Prognose basiert auf den nachfolgenden Ausgangspreisen:

  • iPhone 13: ab 899 Euro
  • iPhone 13 mini: ab 799 Euro
  • iPhone 13 Pro: ab 1.149 Euro
  • iPhone 13 Pro Max: ab 1.249 Euro

iPhone 13: Preis auf 800 Euro nach 4 Monaten?

Um eine Prognose zur Preisentwicklung des Standardmodells Apple iPhone 13 abgeben zu können, hat idealo die Preiskurven der Vorgängermodelle iPhone 12 und iPhone 11 ausgewertet.

Das Ergebnis: Während sich am Preis des iPhone 13 in den ersten drei Monaten nach Verkaufsstart nicht viel tut, dürften zwischen dem vierten und dem fünften Monat rund zehn Prozent Ersparnis möglich sein. Im Vergleich zum UVP von 899 Euro zahlen Verbraucher dann mehr als 100 Euro weniger.

Idealo Prognose Iphone13 Generation

iPhone 13 Pro: Sechs Monate warten und 160 Euro sparen

Die Prognose für das iPhone 13 Pro basiert auf der preislichen Entwicklung der Vorgänger iPhone 12 Pro und iPhone 11 Pro. In den ersten vier Monaten nach Markteinführung sinkt der Preis um knapp zehn Prozent. Käufer, die sich ein halbes Jahr gedulden können, zahlen voraussichtlich 14 Prozent, also etwa 160 Euro, weniger – nach sechs Monaten könnte der Preis zudem die 1.000-Euro-Grenze unterschreiten.

iPhone 13 Pro Max: Nach vier Monaten 130 Euro sparen

Die Preisvorschau für das iPhone 13 Pro Max wurde anhand der preislichen Entwicklung der Vorgängermodelle iPhone 12 Pro Max und iPhone 11 Pro Max erstellt. Mit einem Startpreis von 1.249 Euro ist das iPhone 13 Pro Max das teuerste Modell.

Dafür sind absolut betrachtet die größten Preisreduktionen zu erwarten: Nach vier Monaten sparen Käufer rund 130, nach einem halben Jahr fast 190 Euro. Laut der idealo-Prognose könnte der Preis nach elf Monaten auf unter 1.000 Euro fallen.

Apple Iphone 13 Pro Header

iPhone 13 mini: Nach vier Monaten 15 Prozent weniger zahlen

Auf Basis der Preisentwicklung des iPhone 12 mini lässt sich für das neue iPhone 13 mini prognostizieren, dass bereits vier Monate nach Verkaufsstart eine Preisreduktion von 15 Prozent möglich ist.

Statt des Startpreises von 799 Euro zahlen Konsumenten dann nur noch um die 685 Euro. Bis zu 20 Prozent Ersparnis sind nach etwa sieben Monaten möglich – dann kostet das kleinste Modell der iPhone-13-Reihe nur noch 640 Euro.

Der Disclaimer der idealo-Berechnungen sollte klar sein, ich platziere ihn dennoch hier: Die tatsächliche Preisentwicklung kann von der Prognose natürlich abweichen.

freenet FLEX: Datenupgrade für alle Tarife

Samsung Galaxy S21 Ultra Hand

Mit freenet FLEX gibt es verschiedene app- gesteuerte Mobilfunktarife der freenet Group. Nachdem das Datenupgrade für die größte Tarifoption bereits im Juni verlängert wurde, gibt es nun auch für die anderen beiden Optionen mehr Datenvolumen. Freenet Flex ermöglicht es dem…15. September 2021 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden7 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Tom

    Wow 6 Monate 160€ sparen….das wären 26,66€ pro Monat. Aber nach 6 Monaten würde ich mir kein iPhone mehr bestellen, wer 6 Monate warten kann, kann auch 6 weitere Monate warten in der Zeit etwas sparen und sich dann das neue iPhone bestellen

    1. Ja, das hält halt jeder anders. Ich kaufe zum Beispiel mittlerweile Vorjahresmodelle sobald der Nachfolger raus ist.

      1. Wululu

        Ich gehe noch einen Schritt weiter und kaufe nach Erscheinen des neuen iPhone entweder zu Black Friday, Weihnachten oder nach Neujahr das Vorjahresmodell oder gar eine Pro Max Variante des Vor–Vorjahresmodells.
        Das ganze dann ggf noch gebraucht/refurbished vom Reseller.

  2. chris

    Apple Geräte scheinen sehr wertstabil zu sein!

    Apple iPad 2018 32 GB für 318 € im Juni 2018 bei conrad gekauft und im März 2021 für 279,84 € an wirkaufens verkauft.
    38,16 € Verlust nur, bei 2 Jahren und 9 Monaten Nutzung!
    Das sind 1,16 € pro Monat Wertverlust nur gewesen :)

    1. Roberto

      Das kann ich nicht glauben. Dann müssten die 318 Euro schon ein sehr guter Preis bei Conrad gewesen sein.

      1. chris

        333 € war der Preis am 10. Juni 2018
        Einen 15 € Gutschein hatte ich.
        Und somit kam ich auf 318 €.

    2. Felix

      Die sind auch sehr wertstabil, wenn man sie für einen guten Preis kauft :) Das iPad 2018 hatte aber noch eine UVP von 349€, mittlerweile liegt sie ja bei 379€. Aber trotzdem sind die Basis Varianten sehr preisstabil. Das sieht beim iPad Air und den Pro Modellen schon anderes aus, da ist aber auch die Zielgruppe kleiner.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.