Ab 2023: iPhone 14 soll 5G-Modem von Apple selbst nutzen

Apple Iphone 12 Hand

Apple arbeitet sein einer Weile an einem eigenen Modem für das 5G-Zeitalter. Intel ist damit gescheitert und hat festgestellt, dass man nicht mit Qualcomm mithalten kann und da Intel der Hauptlieferant für Apple war, musste sich Apple wieder mit Qualcomm vertragen – obwohl sich beide in einem Rechtsstreit befanden.

Doch Apple ist dafür bekannt, dass man unabhängig sein möchte und daher hat man nach dem Aus von Intel einfach deren Modem-Sparte aufgekauft. Hier wird nun ein eigenes Modem entwickelt und wie der sehr zuverlässige Analyst und Apple-Insider Ming-Chi Kuo erfahren hat, kommt das eigene Modem wohl 2023.

Sollte Apple dem aktuellen Branding also treu bleiben, dann werden wir in diesem Jahr das iPhone 12S sehen, kommendes Jahr steht dann das iPhone 13 an und für 2023 könnte wieder ein großer Sprung und das iPhone 14 geplant sein. Und ein eigenes Modem wäre da definitiv ein sehr wichtiger Schritt für das Apple iPhone.

Video: Warum ich ein iPhone nutze

Apple Watch Series 8 könnte den Blutzuckerspiegel messen

Apple Watch Se Header

Rockley Photonics ist ein Unternehmen aus Großbritannien und hat diese Woche für Schlagzeilen gesorgt, als man an sich auf den Börsengang vorbereitete. Durch die Unterlagen wurde bekannt, dass man an einem Sensor arbeitet, der die Blutzuckermessung per Infrarot-Licht ermöglicht und…4. Mai 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.