Apple iPhone 2020: ToF-Kamera erwartet

Apple Iphone 11 Pro Blau

Es hat sich in den letzten Monaten schon öfter angedeutet und scheint auch der nächste logische Schritt zu sein: Eine ToF-Kamera im iPhone. Dabei handelt es sich genau genommen um keine „Kamera“, denn der Sensor dient nur dazu, dass man den Abstand zu Dingen messen kann. Das iPad Pro 2020 soll einen solchen haben.

Wie Fast Company exklusiv berichtet, wird Apple in mindestens einem der neuen iPhones ebenfalls so einen Sensor verbaut haben. Falls sich der Plan nicht kurzfristig ändert, denn der Plan für das Herbst-iPhone steht, ist aber noch nicht final.

Apple: ToF-Kamera für AR-Zukunft

Wir haben diese Woche erfahren, dass Apple für iOS 14 eine AR-App plant und wir wissen schon länger, dass sowas wie eine AR-Brille in Entwicklung ist. Ein ToF-Sensor wäre da durchaus praktisch für Augmented Reality, gleichzeitig kann er aber auch dafür sorgen, dass Porträtbilder mit der Hauptkamera optimiert werden.

Apple soll den Sensor unter anderem bei Lumentum, einem US-Unternehmen einkaufen (die versorgen Apple auf mit Sensoren für Face ID). Das iPhone wäre nicht das erste Smartphone mit einem solchen Sensor, andere Hersteller wie Samsung nutzen diesen schon länger und er dürfte in Zukunft auch zum Standard gehören.

Man spricht übrigens von einer „3D world facing“-Kamera und ich bin mir sicher, dass sich Apple einen Marketingnamen dafür überlegen wird. Außerdem gehe ich davon aus, dass wir den ToF-Sensor in diesem Jahr nur im Apple iPhone Pro sehen werden.

Video: iPhone Pro 2020 mit 64 Megapixel?

Apple: MacBook mit eigenem Chip wohl noch 2020

Apple Macbook 2017 Test6

Apple hat große Pläne für das MacBook-Lineup, denn man wird sich vermutlich früher oder später von Intel trennen. Vielleicht noch nicht komplett, aber es steht der Schritt zu einem eigenen ARM-Chip an und der könnte noch 2020 erfolgen. Wie Ming-Chi…12. März 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.