• Apple iPhone: Das eigene 5G-Modem dürfte jetzt schnell kommen

    Apple Iphone X Header Neu

    Es wurde in den letzten Wochen oft spekuliert, ob Apple nun die Modem-Sparte von Intel übernehmen wird, nachdem Intel diese eingestellt hat. Und so ist es auch, am gestrigen Abend gab es die offizielle Pressemitteilung. Apple legt eine Milliarde US-Dollar für diesen Bereich auf den Tisch und man will den Deal sogar schon im vierten Quartal 2019 abgeschlossen haben.

    Apple iPhone ab 2021 mit eigenem Modem?

    Im April hieß es noch, dass man sich mit Qualcomm geeinigt habe, aber es war klar, dass dies nur eine Notlösung für Apple war, damit sie 2020 auch mit einem 5G-Modem im iPhone auf den Markt kommen können – wenn sie es schon 2019 nicht mehr schaffen. Apple arbeitet wohl schon länger selbst an einem eigenen Modem, doch ein Modem benötigt viel Zeit in der Entwicklung.

    Diese Milliarde bringt Apple nun also einen deutlichen Zeitvorsprung, sie enthält 2200 Intel-Mitarbeiter mit Wissen und 17.000 Patente auf Mobilfunktechnologien, das ist meiner Meinung nach eine Win-Win-Situation für beide Unternehmen.

    Intel stand schon kurz vor dem Release des 5G-Modems, doch es gab immer wieder Meldungen, dass es noch Probleme gibt und knapp für das iPhone 2020 werden könnte. Daher glaube ich auch nicht, dass Apple das anstrebt. Man hat einen Deal mit Qualcomm, man kann deren 5G-Modem nutzen und sich nun noch etwas Zeit lassen – ab 2021 macht man es dann vermutlich selbst.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →