• Apple MacBook: Buttlerfly-Tastatur wird in Zukunft wohl nicht mehr genutzt

    Apple trennt sich ab sofort von der oft kritisierten Butterfly-Tastatur in den MacBooks, so eine Aussage von Ming-Chi Kuo. Kuo ist Analyst mit sehr guten Quellen bei Zulieferern von Apple. Er geht davon aus, dass Apple im vierten Quartal 2019 ein komplett neues MacBook Pro mit 16 Zoll veröffentlicht.

    Apple MacBook: Butterfly-Tastatur ist Geschichte

    Dieses neue MacBook soll dann nach vielen Jahren wieder mit einer Scheren-Mechanik bei der Tastatur kommen und Apple verabschiedet sich damit noch 2019 von der Butterfly-Tastatur, die man einst mit dem MacBook einführte.

    Seit der Einführung landete jedes MacBook von Apple im Serviceprogramm und auch wenn man es nie öffentlich zugab: Die Tastatur ist einer der größten Fehltritte von Apple in den letzten Jahren. Sie hat dem Ruf der sonst sehr guten MacBook durchaus geschadet und man hat sie sehr oft überarbeitet.

    Apple präsentierte im Sommer neue Pro-Modelle von den MacBooks und auch das MacBook Air bekam ein Update. In diesem Jahr wurde die Tastatur erneut überarbeitet, doch es könnten die letzten MacBooks mit der Butterfly-Tastatur sein. Ab 2020 will Apple laut Kuo auf eine neue Tastatur setzen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →