• Apple: Mehr Marketing-Mitarbeiter sollen aktuelle iPhones pushen

    Apple Iphone X Xr Header

    Bei Bloomberg gibt es einen neuen Bericht, in dem der stets gut informierte Mark Gurman gehört hat, dass Apple einige Marketing-Mitarbeiter von anderen Projekten abgezogen und ins iPhone-Team gesteckt hat. Ziel ist es, dass die aktuellen iPhones noch stärker gepusht werden so kurz vor Weihnachten.

    Gurman schreibt sogar, dass intern von einem „Feueralarm“ die Rede ist. Was bedeuten könnte, dass es nicht so optimal läuft, wie man es sich vorstellt. Doch es bleibt dabei, wir haben aktuell keine Zahlen und wir werden diese auch nie wieder von Apple bekommen (zumindest nicht bei den Quartalszahlen).

    Seit einigen Wochen wird berichtet, dass Apple die Produktion des XS und XR etwas zurück gefahren hat, Apple selbst konterte: Das iPhone XR ist das aktuell beliebteste iPhone seit dem Start im Oktober. Was auch heißen könnte: Das XS und die anderen iPhones kommen nicht so gut an.

    Für ältere Modelle bekommt man nun außerdem mehr Geld.

    Vorbei sind die Zeiten, in denen Apple stolz über Millionen iPhones nach dem ersten Wochenende berichtete (seit 2016). Vorbei sind die Zeiten, in denen man ganz sicher von einem Rekordquartal vor Weihnachten ausgehen konnte. Ich bin wirklich auf die Geschäftszahlen für Q4 gespannt. Die dürfte es im Februar 2019 geben.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →