• Apple und Qualcomm: 2019 geht es in den USA vor Gericht

    Vor ein paar Tagen machte eine Meldung die Runde, dass sich Apple und Qualcomm noch einigen könnten, doch das war wohl eine Ente. Apple betonte mal, dass man seit Monaten nicht mehr mit Qualcomm gesprochen habe und das stimmt anscheinend. Nun ziehen beide im April 2019 vor Gericht.

    Ursprung ist, dass Qualcomm zu hohe Preise für Patente verlangen soll. Seit dem ging es hin und her und Antworten von Qualcomm folgten. Qualcomm betont, dass man in Zukunft auch gut ohne Apple leben kann. Was auch immer mehr der Fall ist, Apple setzt nun auf Chips von Intel.

    Nun deutet sich ein langer Rechtsstreit in den nächsten Jahren an, mal schauen ob er die gleichen Ausmaße wie bei Apple und Samsung nimmt. Wobei Qualcomm es nicht leicht haben wird, denn man wurde auch von der FTC verklagt. Hier gibt es ähnliche Vorwürfe.

    Nutzt Qualcomm seine Position aus?

    Diese Frage wird uns 2019 begleiten, eine Versöhnung der beiden dürfte aber ausgeschlossen sein. Für Apple vermutlich auch egal, denn es heißt ja, dass man ein eigenes Modem für die 5G-Zeit in Betracht zieht.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →