• Apple Spring Event 2020: iPad Pro, iPhone SE 2, AR-Brille und MacBooks

    Apple Special Event Logo Header

    Während wir noch darauf warten, dass Apple die Einladungen für ein mögliches Oktober-Event verschickt, hat sich Ming-Chi Kuo zu Wort gemeldet und über die Pläne für 2020 gesprochen. Apple soll im zweiten Quartal 2020 ein neues iPad Pro auf den Markt bringen, welches eine ToF-Kamera besitzt.

    Das bedeutet nun auch, dass das neue iPad Pro für 2019 wohl raus ist. Es gab in den letzten Monaten viele Meldungen mit unterschiedlichen Aussagen. Einige sprachen davon, dass es noch 2019 kommt und andere von Anfang 2020. Nun steht wieder Anfang 2020 beim Apple iPad Pro im Raum.

    Apple MacBook 2020: Das Ende von Butterfly

    Apple soll für 2020 außerdem neue MacBooks geplant haben, bei denen man sich vom Butterfly-Mechanismus trennt. Dieser sorgte in den letzten Jahren für sehr viel Kritik und selbst aktuelle MacBook haben mit defekten Tastaturen zu kämpfen. Nächstes Jahr wird sich Apple daher endlich davon trennen.

    Für das zweite Quartal ist außerdem auch das „iPhone SE 2″ geplant, wobei es vermutlich nicht iPhone SE 2 heißen wird und die Basis ist nicht das iPhone 5(s), sondern das iPhone 8. Die Gerüchte zu diesem Modell sind mittlerweile so zahlreich, dass wir uns sicher sein können, dass so ein iPhone kommt.

    Apple AR-Brille soll 2020 kommen

    Nun kommt die Wildcard: Apple soll im zweiten Quartal die AR-Brille auf den Markt bringen, auch das behauptet Kuo. Dazu gab es in den letzten Wochen und Monaten ebenfalls zahlreiche Gerüchte und es steht die Vermutung im Raum, dass die AR-Brille sogar das „one more thing“ im September hätte sein sollen.

    Details zur AR-Brille stehen aber noch aus, Apple soll jedoch mit Drittanbietern arbeiten. Was das genau bedeutet, ist unklar – vielleicht geht es um Gestelle.

    Bei den anderen Produkten würde ich davon ausgehen, dass wir sie auch erst auf einem Apple Spring Event im März sehen werden, doch bei der AR-Brille würde es mich nicht wundern, wenn man sie noch 2019 zeigt. Immerhin müsste man den Entwicklern genug Zeit geben, um Apps dafür anzupassen.

    Heißt: Die finalen Details dürfte es erst 2020 geben, aber Details zur Hardware und ein SDK müsste Apple schon 2020 verteilen, denn selbst ein halbes Jahr ist bei einer komplett neuen Plattform ein kurzer Zeitraum für Entwickler.

    Apple iPhone: Ein Blick auf 2020

    Apple Watch: Hinweis für Schlaftracking

    Apple Watch Series 5 Header

    Kurz vor der Keynote im September waren wir uns sicher: Apple wird mit der neuen Apple Watch das Schlaftracking einführen. Doch es kam nicht und man erwähnte auch nichts in dieser Richtung. Gut möglich, dass die Funktion aber später kommen…7. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →