• Apple Watch soll 2020 eine native Schlaftracking-Option bekommen

    Apple Watch Series 4 Header

    Man kann den Schlaf schon jetzt mit der Apple Watch aufzeichnen, allerdings nicht nativ. Das wird sich bald ändern, denn laut Mark Gurman wird diese Funktion derzeit von Apple getestet. Es wird jedoch noch etwas dauern, denn das Feature soll erst 2020 verfügbar sein. Wie ist allerdings unklar.

    Wird es Apple also in watchOS 6 einbauen? Wird es mit einer späteren Version von watchOS 6 im Frühjahr 2020 kommen? Wird es exklusiv für die Series 5 sein? Es gibt viele Fragen und Apple müsste dann auch das Marketing etwas anpassen, da bei der Apple Watch „nur“ von einem Tag die Rede ist (zu wenig für die Nacht).

    Die Apple Watch hält schon jetzt mindestens zwei Tage durch, wenn man etwas aufpasst können es auch drei sein. Ich glaube, die Laufzeit ist am Ende nicht direkt das Problem, aber gegen noch mehr Akkulaufzeit hätte ich auch nichts.

    Schlafracking ist ein häufig gewünschtes Feature bei der Apple Watch und nächstes Jahr dürfte es kommen. Finde ich gut, auch wenn es mir (da ich ohne Uhr am Handgelenk schlafe) relativ egal ist. Ich hatte viele Tracker, die das konnten, allerdings habe ich so eine Funktion noch nie aktiv genutzt.

    (Im Gegensatz zum Sport, wo ich meine Kalorien tracke, merke ich, wenn ich schlecht oder gut geschlafen habe, ich hatte bisher also noch keinen Bedarf)

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →