Cupra: SEAT wechselt zur Elektromobilität

Cupra El Born Detail Header

Mit dem Cupra el-Born wurde vor ein paar Wochen das erste Elektroauto von Cupra vorgestellt, welches auf dem SEAT el-Born basiert (der wiederum ein VW ID.3 von SEAT ist). Das wird auch die Zukunft der sportlichen SEAT-Marke sein.

Bei Autocar hat man erfahren, dass der letzte Verbrenner von Cupra im Jahr 2026 in Produktion gehen wird. Danach ist (so der aktuelle Stand) kein weiteres Auto mit Verbrennungsmotor geplant und die Zukunft von Cupra ist somit elektrisch.

Strengere Grenzwerte dürften vor allem die Hersteller von sportlichen Autos zum schnelleren Umdenken bewegen, denn Verbrenner mit hohem Verbrauch lohnen sich bald nicht mehr. Ford wird zum Beispiel keinen neuen Focus RS bringen.

Volkswagen könnte sich von SEAT und weiteren Marken trennen

Cupra El Born Detail Header

Aktuell gibt es mehrere Medienberichte, dass sich Volkswagen von Bugatti trennen wird. Die Marke soll an Rimac verkauft werden und Porsche steigt wohl mit einem Anteil von 49 Prozent bei Rimac ein. Das berichtet unter anderem die SZ, aber die…17. September 2020 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.